zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
bauen, wohnen, sanieren, renovieren in der Steiermark
Apothekerhaus Bruck an der Mur - Restaurierung - Revitalisierung

Apothekerhaus Bruck an der Mur - Restaurierung - Revitalisierung

KAPO

Fliesen Engel

 

Bruck an der Mur, Dezember 2012. - Das heutige Apothekerhaus am Platz oder am Hauptplatz 2 (Koloman-Wallischplatz 2) wurde im 16.Jahrhundert erbaut und 1623 als das Alte Rathaus urkundlich erwähnt. Seit 1715, also seit fast 300 Jahren, ist die Salvator Apotheke in diesem Haus untergebracht.

Im Jahre 1953 wurde das Gebäude unvorteilhaft saniert, hierbei wurden u.a. der Risalith mit den seitlich angeordneten Gaupen und die strukturierte Fassaden durch Überputzen entfernt bzw. stark vereinfacht. 1967 wurde die Liegenschaft von Mag.pharm. Rudolf und Mag.pharm.Dr. Gernot Fischer gekauft.

Dr. Fischer fasste 2011 den Entschluss das denkmalgeschützte Gebäude zu sanieren, zu revitalisieren und partiell zu rekonstruieren (Risalith, Gaupen, Fassaden) mit dem Ziel, das ursprüngliche Erscheinungsbild wieder herzustellen. Das Architekturbüro 360GRAD (DI Roland List) wurde mit der Umsetzung dieser Idee betraut.

Apothekerhaus Bruck an der Mur - Restaurierung - Revitalisierung

In Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt, unter Gewährung einer Förderung der steiermärkischen Landesregierung in Form einer "Umfassenden Sanierung" wurde ein Konzept entwickelt und nunmehr umgesetzt bei dem mit großer Wertschätzung für die altehrwürdige Bausubstanz 20 moderne Wohneinheiten (18 gefördert, 2 frei finanziert) um einen Arkadeninnenhof geschaffen werden.

Jede Wohnung in Ihrem jeweiligen Kontext ist durch Raumsituationen, Materialien und beispielsweise Blicke für sich einzigartig. Die Wohnungsgrößen bewegen sich zwischen 30-90m².

Zimmermeister Zarnhofer

 
Werbung / Fotos: zVg / dbn
© 2008 - 2013 dbn - Du bist Nachrichten. Alle Rechte vorbehalten.