zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
Betreubares Wohnen in Gols
Betreubares Wohnen in Gols AK-Direktor Helmut Guth, LH-Stv Johanna Mikl-Leitner, ÖGB NÖ-Vorsitzender und AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser, Bundespräsident Heinz Fischer, St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler, ÖGB-Präsident Erich Foglar und Bundesarbeitskammer-Präsident Rudi Kaske bei der Eröffnung des neuen ANZ.

Nikitscher Metallbau

Miholich Gartengestaltung

 

Gols (Juli 2016). - 2 Jahrzehnte ist die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) bereits in der Weinbaugemeinde Gols tätig. 119 Wohnungen und 32 Reihenhäuser konnten in dieser Zeit errichtet werden – knapp 350 Golserinnen und Golser wohnen somit bereits in einem OSG-Wohnhaus!

Generationenwohnen
Im Bereich zwischen dem Akazienweg und der Bahnstraße entsteht in den nächsten Jahren eine ganz besondere Wohnanlage. Das neue Wohnprojekt setzt sich zum Ziel, ein möglichst breites Spektrum an Wohnungen bzw. Wohnmöglichkeiten anzubieten, das von allen Generationen angenommen werden kann.

Barrierefreie und altersgerechte Seniorenwohnungen dürfen bei diesem Wohnprojekt natürlich nicht fehlen. Dieses Angebot richtet sich an ältere Menschen, die selbstständig und unabhängig leben wollen und den Komfort von Gemeinschaftseinrichtungen und -angeboten nützen wollen.

Ziel ist es, Senioren dabei zu unterstützen ihre Selbständigkeit zu bewahren und ihnen gleichzeitig die Sicherheit zu geben, dass jemand da ist, falls es eines Tages nicht mehr geht.

Geniale Partner – Diakonie Südburgenland und die OSG
Dass die Diakonie Burgenland und die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft ein eingespieltes Team sind, zeigen die zahlreichen Wohnprojekte für Senioren im Rahmen des betreubaren Wohnens, die gemeinsam bereits realisiert worden sind.

Auch in Gols werden die Wohnungen in enger Verbindung und Kooperation zum Diakoniezentrum Gols betrieben.

So gibt es beispielsweise den offenen Mittagstisch, d.h. Mahlzeiten können im Speisesaal des Wohnheimes eingenommen werden, wenn gewünscht gibt es aber auch eine Essenszustellung in die Wohnungen.
Durch die Rufbereitschaft in Anbindung an das Diakoniezentrum bzw. an das Rote Kreuz ist ein hohes Maß an Sicherheit im Notfall gewährleistet. Pflege und Betreuung durch das Personal des Diakoniezentrums gewährleisten ein angenehmes Wohnen im Alter.

Bei einem Zusammentreffen (Bild unten) mit OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar mit der Geschäftsführerin der Diakonie Burgenland, Mag. Sieglinde Pfänder bedankte sich der OSG-Chef für die außerordentlich gute Zusammenarbeit.

Nähere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie im Büro der OSG – Büro Eisenstadt 02682/62 354-19, Büro Neusiedl am See 02167/ 20 799!

Betreubares Wohnen in Gols
/ Werbung / Fotos: zVg./Prinz