zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
bauen, wohnen, sanieren, renovieren im Burgenland
Bunter Wohnungsmix und Gesundheitszentrum in Neusiedl am See

Bunter Wohnungsmix und Gesundheitszentrum in Neusiedl am See

Resch Dach

 

Neusiedl am See, Februar 2014. - Relativ spät, nämlich erst zu Beginn der 90-er Jahre, hat die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) ihre Bautätigkeit in Neusiedl/See begonnen. In diesen knapp 20 Jahren ist jedoch sehr viel gebaut worden, 369 Wohnungen und 74 Reihenhäuser wurden mittlerweile errichtet.

Das neueste Wohnprojekt - ein bunter Wohnungsmix aus Wohnungen für Jung und Alt soll nun gestartet werden.

Die OSG hat das Areal der ehem. Gemüseverwertungsgesellschaft gekauft und ein umfassendes Planungskonzept, zur Schaffung eines Generationendorfes, in Auftrag gegeben.

Grundgedanke ist, dass auf diesem ca. 3,5 ha großem Areal Wohnraum für alle Altersgruppen geschaffen wird.

Im 1. Bauabschnitt werden Wohnungen für Senioren im Rahmen des betreubaren Wohnens errichtet. Insgesamt 72 Wohnungen sollen hier in den nächsten Jahren entstehen. Der Startschuss für den 1. Bauteil mit 27 Wohnungen ist bereits erfolgt. Dieser Bauteil soll im Frühjahr/Sommer 2014 fertiggestellt sein.

Parallel dazu laufen die Vorbereitungsarbeiten für den Bau eines Gesundheitszentrums mit Arzt-Ordinationen, Räumlichkeiten für Gesundheitsberufe, Büros und Wohnungen, insbesondere Top-Wohnungen im Dachgeschoß mit Seeblick!

Ebenfalls bereits sehr weit fortgeschritten sind die Planungen für Startwohnungen für junge Menschen und für Familienwohnungen. Insgesamt 90 derartige Wohnungen werden hier in den nächsten Jahren entstehen.

Und den Abschluss bilden 3 Reihenhauszeilen mit insgesamt 27 Reihenhäusern.

"Es wird mit etwa 200 Wohnungen und Reihenhäusern, ergänzt durch Ordinationen und Büros, sozusagen ein neuer Stadtteil im Herzen von Neusiedl am See entstehen, ein Stadtteil in dem in den nächsten 8-10 Jahren etwa 450 Menschen einziehen werden", so OSG-Geschäftsführer Dr. Alfred Kollar. Ziel ist es, sowohl für jüngere als auch ältere Menschen, für alleinstehende und für Familien ein breites Wohnungsangebot zu schaffen", ergänzt OSG-Obmann HR DI Johann Schmidt.

"Besonders erwähnenswert ist bei diesem Projekt die wunderbar zentrale Lage, sowohl der Bahnhof als auch alle Schulen, das Hallenbad, das Sportzentrum, die Kinderkrippe und auch der See sind bequem zu Fuß erreichbar", was Bürgermeister Kurt Lentsch besonders wichtig und erwähnenswert ist.

Der Baubeginn für den 1. Bauteil war im September 2012, die Kosten für diesen 1. Bauabschnitt belaufen sich dabei auch rund 2,8 Millionen Euro.

Infos zum betreuten/Betreubaren Wohnen

Die OSG hat sich in den letzten 10 Jahren intensiv mit den Wohnformen des betreubaren und des betreuten Wohnens auseinander gesetzt.

In dieser Zeit sind in mehr als 30 burgenländischen Gemeinden derartige Wohneinrichtungen entstanden. Auf den Bedarf und auf die Bedürfnisse der jeweiligen Gemeinde abzielend.
So gibt es auf dem Areal des alten KH in Oberwart mittlerweile 56 betreubare Wohnungen (in Zusammenarbeit mit der Burgenländischen Diakonie), 23 betreubare Wohnungen in Oberpullendorf (in Zusammenarbeit mit dem Burgenländischen Hilfswerk) oder 12 betreute Wohnungen in Mattersburg (in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Mattersburg) oder 8 betreubare Wohnungen in Breitenbrunn (in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Breitenbrunn).

Im Gegensatz zu diesen relativ großen Einrichtungen gibt es auch sehr gelungene Wohnformen in kleineren Gemeinden und Orten, wie z.B. 5 betreubare Wohnungen im Zentrum von Litzelsdorf, 6 betreubare Wohneinheiten in Kukmirn oder ebenfalls 6 betreubare Wohneinheiten in Deutsch Schützen.

Die große Bedeutung dieser Thematik zeigt sich insbesondere auch daran, dass aktuell 15 Bauvorhaben gebaut werden und weitere knapp 10 Projekte sich in Vorbereitung befinden.

/ Werbung / Fotos: Architekten Halbritter u. Halbritter Gmbh