zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
bauen, wohnen, sanieren, renovieren im Burgenland
Eisenstadt: Barmherzige Brüder: Eine neue Krankenhaus-Ära hat begonnen

Honeywell

Metabau

Dachprofile.at

Innenausbau Halbauer

 

Eisenstadt, Februar 2013. - Nach 22 Monaten Bauzeit wurde der Zubau Nord im Dezember 2012 eröffnet. Zahlreiche Vertreter aus der Politik – an der Spitze Landeshauptmann Hans Niessl, dem Gesundheitswesen, dem Bauwesen, der Wirtschaft und weiteren Ordenseinrichtungen der Barmherzigen Brüder aus Österreich und dem umliegenden Ausland nahmen an den Feierlichkeiten teil.

Der neue Krankenhaustrakt und die kommende Sanierung des Bestandes hat eine Zielsetzung: die medizinische Versorgung für die Burgenländerinnen und Burgenländer auszubauen und zu sichern. Die Redner waren sich einig, dass die Gesundheit als wichtigstes Gut unbedingt zu schützen und zu sichern sei.

Eisenstadt: Barmherzige Brüder: Eine neue Krankenhaus-Ära hat begonnen

Die Basis für die bisherigen Bautätigkeiten (Parkdeck, Trafostation und Energiezentrale mit Blockheizkraftwerk), den Zubau Nord sowie die kommende Sanierung des Krankenhausbestandes ist die 2008 seitens der Landesregierung bewilligte sogenannte "Zielplanung 2007". Das Gesamtkostenvolumen für diese beläuft sich, inklusive notwendiger Grundstückskäufe, in Summe auf rund 60 Millionen Euro. 40 Millionen investiert das Land Burgenland, 20 Millionen werden vom Orden der Barmherzigen Brüder beigesteuert.

Eisenstadt: Barmherzige Brüder: Eine neue Krankenhaus-Ära hat begonnen

Durch den Zubau Nord vergrößert sich die Krankenhaus Grundfläche von 37.500 m2 um 12.500 m2 auf rund 50.000 m2 (entspricht in etwa einer Fläche von 7 Fußballfeldern). Auch die Zahl der Mitarbeiter ist gestiegen und beträgt aktuell rund 950 Personen.

Als nächstes steht die Sanierung des Bestandes auf dem Programm. Mit der Fertigstellung ist Ende 2014 zu rechnen. Damit einher geht auch die Installation einer neuen Abteilung – einer Neurologie mit insgesamt 47 Betten (inkl. 4 Stroke Unit-Betten für die Akutbehandlung von Schlaganfallpatientinnen und -patienten). Weiters wird 2014 die Endausbaustufe der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie erreicht sein - diese verfügt dann über 60 stationäre Betten.

Eisenstadt: Barmherzige Brüder: Eine neue Krankenhaus-Ära hat begonnen

 
Werbung / Fotos: zVg.
© 2008 - 2013 dbn - Du bist Nachrichten. Alle Rechte vorbehalten.