zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
bauen, wohnen, sanieren, renovieren in Wien
Neue geförderte Mietwohnungen in der Absberggasse
Neue geförderte Mietwohnungen in der Absberggasse

Maba Fertigteilindustrie

mas Trockenbau

 

Wien, Juli 2013. - In der Absberggasse entstehen gerade 45 geförderte Mietwohnungen.

Besonderes Augenmerk wurde auf eine umweltfreundliche und ökologische Bauweise und Ausstattung gelegt. So wurde das Projekt als Niedrigenergiehaus nach dem Kriterienkatalog von Klima-aktiv geplant, was unter anderem eine zusätzliche Heizungswärmereduktion für die Bewohner bietet. Die Warmwasser- und Heizwärmeversorgung erfolgt mittels Fernwärme. Durch die Chemikalienreduktion wird der Einsatz von Lösungsmitteln drastisch reduziert und die Qualität der Innenraumluft erheblich verbessert. Die Überwachung der Chemikalienreduktion erfolgt durch BauXund.

Architektur:
Die Wohnhausanlage besteht aus zwei Hauptriegeln welche parallel zur Absberggasse und A23 liegen. Das laubengangähnliche Stiegenhaus bildet einen Pufferraum in südöstlicher Richtung zur A23.
Private Freiräume sind von jedem Aufenthaltsraum aus begehbar und in den Hof orientiert.
Der nordwestliche Riegel entlang der Absberggasse öffnet sich sowohl zur Parkfläche als auch zum Innenhof.

Freiraumsystem:
Die Gestaltung der Freiräume, welche durch ein eigens beauftragtes technisches Büro für Landschaftsplanung entworfen wurde, harmoniert mit der Architektur und stellt den wechselseitigen Bezug in Formgebung und Materialität her.
Intensive Begrünung wird durch einen bewußt erhaltenen Erdkern ermöglicht, wodurch auch Bäume gepflanzt werden können, und man erhält dadurch eine grüne Oase mit einem großzügigen Kleinkinderspielplatz und Mietergärten.

Lage:
Die Wohnhausanlage liegt am Ende der Absberggasse, eingeschlossen vom Alfred-Böhm-Park im Westen, sowie der A23 im Osten auf dem ehemaligen “Berg des Abtes”. In unmittelbarer Nähe befindet sich - über den Fußgängersteg über die A23 das Naherholungsgebiet Laaerberg, Laaer Wald und der Böhmische Prater.

Verkehrsanbindung:
In unmittelbarer Nähe der Wohnhausanlage befindet sich die Autobuslinie 68A. Die U1-Station Reumannplatz ist ca. 1km entfernt, der Verteilerkreis Favoriten mit Anschluß an die Straßenbahnlinie 67 sowie an die Autobuslinie 15A ist ca. 600m entfernt.

Neue geförderte Mietwohnungen in der Absberggasse
Werbung / Fotos: zVg. / zoom vp.at
© 2008 - 2013 dbn - Du bist Nachrichten. Alle Rechte vorbehalten.