zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
bauen, wohnen, sanieren, renovieren in Niederösterreich
NV Center in St. Pölten - Fertigstellung August 2012

Handler Bau

Jilg Parkett

Maler Schmied AG

 

St. Pölten, Februar 2012. - Das bedeutendste Projekt, das zur Zeit in St. Pölten umgesetzt wird, ist der Bau des NV Centers in der "Neuen Herrengasse".

Ort des Geschehens ist die ehemalige Passage. Die Gestaltung der Außenfassade wurde mit dem Bundesdenkmalamt abgestimmt. Im Inneren wird das Cafe Pusch, ein dreigeschoßiges Optikfachgeschäft, ein Hausverwaltungsunternehmen und ein Esoterik-Fachgeschäft zu finden sein.

Baubeginn war im Dezember 2010. In den ersten Monaten standen die Abbrucharbeiten im Vordergrund. So mussten aufgrund der zu entfernenden Gebäudeteile und Inneneinrichtungen insgesamt 3800 Tonnen Bauschutt entsorgt werden.

Insgesamt werden 400 m³ Beton und 15 Tonnen Stahl verarbeitet werden. Die Herausforderungen bei dieser Baustelle liegen jedoch nicht in der Menge, sondern vielmehr an der exponierten Lage und den damit verbundenen Umgebungsbedingungen.

Die Investitionssumme des Bauträgers stieg durch die Einbindung einzelner benachbarter Häuser von 9 Mio. Euro auf fast 11 Mio. Euro. In der Innenstadt-Passage (Domgasse 4/Wiener Straße 11/Herrengasse 3-5) werden nunmehr 1796 m2 Wohnungen mit je 50-80 m2 Wohnfläche, 1105 m2 Büros und 1165 m2 Geschäftsflächen geschaffen. Vor allem die überdachte, beheizte Einkaufsmeile ist ein wichtiger Baustein in der Stadtentwicklung und wird wesentlich zur weiteren Innenstadtbelebung beitragen.

„Der Bau des NV Centers ist ein Meilenstein in der Entwicklung der Innenstadt. Die Niederösterreichische Versicherung ist ein verlässlicher Partner. Mit dieser Investition wird die Entwicklung der St. Pöltner Innenstadt nachhaltig positiv beeinflusst“, betont Bürgermeister Mag. Matthias Stadler bei der Gleichenfeier und verweist auf die umfangreichen Bemühungen zur Belebung der Innenstadt:

„Wir fördern das Wohnen in der Innenstadt. Seit dem Start dieser Fördermaßnahmen am 1. Juli 2008 wurden bis dato 11 Projekte und 73 Wohneinheiten subventioniert. In unmittelbarer Nähe wird soeben der Herrenhof generalsaniert und in der Schneckgasse entstehen derzeit weitere 40 Wohnungen.

Die Erweiterung der Fußgängerzone in der Kremsergasse, Klostergasse, Brunngasse und Franziskanergasse macht den Innenstadtbereich wesentlich attraktiver. Noch jetzt im Herbst sollen die Arbeiten in der Brunngasse abgeschlossen sein. Nicht unbeachtet dürfen unsere Investitionen in die neue Möblierung der Innenstadt bleiben. Zusätzlich werden von der Marketing St. Pölten GmbH  und anderen Abteilungen im Magistrat zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen organisiert. Das alles sind Maßnahmen, welche die Innenstadt nachhaltig beleben!“

Peter Hartmann GesmbH

Werbung / Fotos: zVg
© 2008 - 2012 dbn - Du bist Nachrichten. Alle Rechte vorbehalten.