zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
bauen, wohnen, sanieren, renovieren in Kärnten
Sachsenburg - Denkmalgeschütztes Forsthaus wird saniert und erweitert
Sachsenburg - Denkmalgeschütztes Forsthaus wird saniert und erweitert

Sachsenburg - Denkmalgeschütztes Forsthaus wird saniert und erweitert

 

Sachsenburg (Kärnten), August 2012. - Das denkmalgeschützte Forsthaus sollte in Zuge von Sanierungs- und Zubauarbeiten wieder belebt werden. Grundsätzlich finden vor allem im Erdgeschoss Umbaumaßnahmen statt, da dort eine Ordination seinen Platz finden soll.

Da die Gebäudehülle sanierungsbedürftig ist, werden sämtliche Fenster durch traditionelle Holzkastenfenster (Farbton lt. Bundesdenkmalamt) ausgetauscht. Auch die Dacheindeckung, sowie die Dachabdichtung werden beim Hauptdach erneuert, demzufolge sollte eine intakte Gebäudehülle zukünftig gewährleistet sein.

Die Dacheindeckung wird an die Bestehende angepasst werden, sämtliche Bleche werden vorzugweise in Zink ausgeführ. Damit das bestehende Gebäude auch einen besseren Wärmedämmschutz gewährleistet, werden auf der obersten Geschossdecke Dachbodendämmelemente versetzt.

Die historischen Kamine im Haus bleiben erhalten und werden lediglich saniert. Auch über Dach werden diese saniert und bekommen eine erneuerte Blecheinfassung samt Blechabdeckhaube. Am Dach wird auch die Feuermauer und der historische Holzschneefang saniert bzw. erneuert. Der neue Zubau im Hinterhof sollte nur im Erdgeschoss inkl. Zwischendecke massiv ausgeführt werden, lediglich der Liftschacht sollte komplett in Stahlbeton errichtet werden. Diese massiven Bereiche erhalten weiters ein Wärmedämmverbundsystem inkl. geeigneten Fassadenputz.

Der obere Bereich des Zubaus wird mit einer Holzriegelkonstruktion konzipiert. Die Fassade bekommt eine Holzverschalung, sowie eine großzügige Verglasung in Richtung Osten. Das Dach wird als flach geneigtes Sparrendach inklusive einer Blechdeckung konzipiert. Der vordere großzügig überdachte Eingangsbereich wird durch jeweils zwei runde Doppelsäulen gehalten.

Sachsenburg - Denkmalgeschütztes Forsthaus wird saniert und erweitert

Da der Hinterhof wiederbelebt wird, wird eine befahrbare Kieseinfahrt ausgeführt, die zum neuen Zubau und zu den neu geplanten überdachten Abstellplätzen führt. Das Carport sollte vorwiegend in Holz ausgeführt werden und erhält ein flach geneigtes Kiesdach. Im östlichen Teil des Hinterhofes findet eine großzügig geplante Grünanlage seinen Platz. Der bestehende Brunnen kann dort erhalten bleiben. Da durch die Einfahrt und die Umkehrmöglichkeit Platz benötigt wird, muss die südlich gelegene Steinmauer ein wenig umkonzipiert werden. Der Eingangsbereich zum neuen Zubau wird mit Pflastersteinen belegt.

 
Werbung / Fotos: zVg
© 2008 - 2012 dbn - Du bist Nachrichten. Alle Rechte vorbehalten.