zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
bauen, wohnen, sanieren, renovieren in Niederösterreich
Sprögnitz bei Zwettl: Erstes Biogasthaus in Niederösterreich

Im Rahmen des Bio-Bengelchen Frühlingsfestes am 4. Mai war es so weit. Das touristische Konzept am Unternehmensstandort in Sprögnitz – das SONNENTOR Erlebnis – wurde erweitert: Das Gebäude mit dem Teesalon Tee-Zeit, dem Bio-Gasthaus Leibspeis‘, dem Seminarbereich und der Kinderbetreuung SONNENSCHEINCHEN wurde offiziell von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gemeinsam mit Johannes Gutmann, dem SONNENTOR Team und den zahlreichen kleinen und großen Fest-Gästen eröffnet.

PSP Holz

Technische Büro Ing. Wilhelm Seidl GmbH

Pickem Sonnenschutz

Farben Hofer

Stiegen Wallner

Studio Ruegg Pani

 

 

Sprögnitz bei Zwettl, Mai 2014. - Mit dem Bio-Gasthaus Leibspeis‘ eröffnete SONNENTOR das erste Bio-Gasthaus in ganz Niederösterreich.

Auf 430 m² wurde ein einzigartiges Betriebskonzept umgesetzt. Der Holzriegelbau mit Holzvertäfelung aus Lärchenholz. Gedämmt wurde der Bau mit Zellulosefasern und Hanf. Zwei Luftwärmepumpen mit je 30kW Heizleistung sorgen im Winter für wohlige Wärme.

Zur Reinigung des Anlage werden nur ökologische Reinigungsmittel verwendet. Für die Toilettenspülung wird Regenwasser verwendet.

Die Lieferanten stammen großteils aus der direkten Umgebung des Unternehmens: So gibt es das Gebäck Gute Laune Spitz vom Biohof Anthofer in Purk, Käse der Käserei Kretschmer in Hirschbach, Fleisch vom Angus-Rind der Familie Assfall in Wolfsberg oder Waldstaudekorn-Reis vom Biohof Brenner in Schönfeld an der Wild.

Sprögnitz bei Zwettl: Erstes Biogasthaus in Niederösterreich

Die Leibspeis‘ verrät die lukullischen Geheimnisse der Natur und verwöhnt ihre Gäste mit biologischen Fleisch-, veganen und vegetarischen Gerichten.

Mit dem Teesalon Tee-Zeit entstand ein Ort, an dem der Hauptdarsteller Tee ins rechte Licht gerückt wird: Hier können die Besucher Teezeremonien genießen und in die vielfältige Welt des Tees eintauchen.

Ein Konzept, das in Zukunft an weiteren Standorten vervielfältigt werden könnte. „Mit dieser Erweiterung möchten wir die gesamte, genussvolle Welt des Tees und der Gewürze erlebbar machen“, erklärte Johannes Gutmann.

Ein eigener Seminarbereich rundet das Angebot ab. Die Themen „Bio“ und nachhaltiges Wirtschaften sind unerschöpflich, und so wird es ab Juni im Seminarraum ein abwechslungsreiches Vortrags- und Workshop-Programm geben. Kräuter, Gesundheit, Tee-Genuss, Ernährung, Nachhaltigkeit, alternatives Wirtschaften, Handwerk und Umwelt stehen auf dem Stundenplan.

Elektro Klamert

Rostfrei Großküchen

/ Werbung / Foto: Sonnentor