zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
bauen, wohnen, sanieren, renovieren in Niederösterreich
Wohlfühlzentrum Pottenbrunn
Wohlfühlzentrum Pottenbrunn

Raiffeisen Pottenbrunn

Thyssen Krupp Aufzüge

Vrana Ladenbau

mglass Glasfassade

Jägerbau

 

Hausmann Bau

Holzbau Gruber

 

St. Pölten, Juli 2012. - Auf einer Nutzfläche von ca. 1700 Quadratmetern (inklusive 50 Parkplätzen mit Tiefgarage) entstans in unmittelbarer Nähe zum Spar-Supermarkt ein Zentrum, welches zu Recht den Namen Wohlfühlzentrum trägt. Der Bevölkerung wird ein breites Spektrum in Sachen Gesundheit und Wohlfühlen geboten, begonnen von der Sophien Apotheke über insgesamt sieben Fachärzte, eine Bäckerei, eine Bank, Kosmetik, Fusspflege und Massage.

Bäckerei Ehn Pottenbrunn

Es wird sogar die Möglichkeit für spezielle meditative Bewegungstherapien geben, die durch die Exklusivkooperation mit einem Shaolintempel in China angeboten werden können.


Bei der Energieversorgung des Wohlfühlzentrums Pottenbrunn wurde auf den Einsatz alternativer Energiesysteme großer Wert gelegt.

So erfolgt die Beheizung des Gebäudes über eine Wasser/ Wasser Wärmepumpe. Hierbei wird der Großteil der benötigten Energie dem Grundwasser entzogen.

Das Grundwasser wird über einen Saugbrunnen entnommen, über einen Wärmetauscher wird die nutzbare Energie entnommen und dann über einen Sickerbrunnen wieder den Grundwasserführenden Schichten zugeführt.

Dies stellt eine sehr effiziente Art der Beheizung dar, da ca. 80 % der benötigen Wärmemenge dem Grundwasser entzogen werden können. Die Grundwassertemperatur beträgt ganzjährig 10 bis 12°C.

So kann zur Klimatisierung des Gebäudes ebenfalls das Grundwasser verwendet werden. Ein Betrieb der Wärmepumpe während des Kühlbetriebs ist nicht notwendig, dadurch sind die Betriebskosten für die Raumkühlung extrem niedrig. Als Verteilsystem wird die Fußbodenheizung genutzt, die  im Kühlbetrieb mit kaltem Wasser durchströmt wird.

Bei nicht mehr ausreichender Kühlung über den Fußboden, können zusätzlich Kühlbalken zugeschaltet werden, die ebenfalls über das Grundwasser versorg werden.

Die „Bauherren“ Mag. Pharm. Sonja und Harry Gangl sind stolz auf ihr großartiges Projekt und freuen sich über das positive Echo der Bevölkerung.

„Unser besonderer Dank gilt vor allem den Bemühungen unseres Bürgermeisters und der sehr guten Kooperation mit den zuständigen Stellen der Stadt und allen Beteiligten, die unser Vorhaben so rasch zur Wirklichkeit werden ließen“, so Harry Gangl.

Fenster Schmal Korneuburg

Ing Schoderbeck Baustatik

Werbung / Fotos: dbn
© 2008 - 2012 dbn - Du bist Nachrichten. Alle Rechte vorbehalten.