zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
bauen, wohnen, sanieren, renovieren in Niederösterreich
Zu- und Umbau Landesklinikum Mostviertel

Maurer

Drascher

Pöchhacker Ybbs

Thir

Strabag

Divinzenz

Handlfinger

Garten Rath

Lengauer

Seibersdorf Laboratories

Semmler

 

Melk (Niederösterreich), März 2012. - Die  Bauarbeiten  beim   Landesklinikum  Mostviertel   Melk  umfassen   die   Errichtung   des  4-geschossigen Westtrakts, die Generalsanierung der  bestehenden OP-Zone (zukünftig OP's), Umbaumaßnahmen im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss des bestehenden Südtrakts, sowie Neuerrichtung eines dem Südtrakt vorgelagerten Baukörpers.

Auch die Rettungszufahrten sowie die Erschließungszonen werden neu organisiert.

Zu- und Umbau Landesklinikum Mostviertel

Bei der Schaffung des neuen Gesundheitszentrums stand die Betonung der Hotelkomponente im Vordergrund. Die Eingangslobby, großzügige Allgemeinbereiche, eingesetzte Materialien und ein überdachtes Farbkonzept unterstützen die Leitidee.

Die vorgehängte Glasfassade des neuen Bettentraktes betont die städtebaulich prominente Lage entlang der Stadtsilhouette und bildet einen zeitlich ablesbaren Kontrast zu dem nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten revitalisierten Osttrakt. Mit der Generalplanung des Landesklinikums Mostviertel Melk wurde das Büro Architekt DI Ernst Maurer in 2020 Hollabrunn beauftragt.

Heute sind im Landesklinikum rund 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, die im Jahr 2008 ca. 10.600 Patientinnen und Patienten stationär versorgten. Das Landesklinikum Melk verfügt über rund 170 Betten.

Auf 3 Abteilungen und 3 Instituten werden die Patientinnen und Patienten medizinisch und pflegerisch optimal betreut.

Schmied

Hinteramskogler

Geometer Jonke Kochberger Melk Pöggstall

Isolit

Polt

Grossauer

Toms Ziviltechniker

MCS Team

 

Werbung / Fotos: zVg.
© 2008 - 2012 dbn - Du bist Nachrichten. Alle Rechte vorbehalten.