Wenn Sie nicht registriert sind, dann melden Sie sich KOSTENLOS und UNVERBINDLICH an.

Anmeldung notwendig

Sie müssen angemeldet sein, um den Artikel melden zu können! Nach der Anmeldung können Sie auch selber Artikel verfassen.

Sie müssen bei der Anmeldung, aus medienrechtlichen Gründen Ihren echten Namen und eine echte Mailadresse angeben.

dbn ist ein österreichisches Unternehmen für das Datenschutz keine leere Floskel ist.

Niemals würden Ihre Daten an Dritte weitergegeben und/oder für Werbezwecke mißbraucht.

Sollten Sie sich wieder abmelden, werden alle Ihre Daten inkl. Artikel endgültig und restlos gelöscht.

Sie werden nur von dbn oder dem dbn-System per e-Mail kontaktiert.

Die Anmeldung in KOSTENLOS und verpflichtet Sie zu nichts!.

dbn behält sich vor, Benutzer auch ohne Angabe von Gründen, abzulehnen und/oder von System auszuschließen.

Sie können sich, falls Sie schon angemeldet sind, hier einloggen, oder als neuer Benutzer anmelden.

Montag 11.12.2017 05:10
Landesausgaben: Wien WienNiederösterreich NiederösterreichOberösterreich OberösterreichBurgenland BurgenlandSteiermark SteiermarkKärnten KärntenSalzburg SalzburgTirol TirolVorarlberg Vorarlberg
oder Österreichausgabe (Das Interessanteste aus den Bundesländern)

Sie lesen gerade die Ausgabe Salzburg, Sparte

inhalt

24.08.2017

Betrunkener drehte durch

Am 23. August 2017, um 4.25 Uhr wurden Polizisten in Saalfelden auf einen 28-jährigen Einheimischen aufmerksam. Der Pinzgauer schlug in seiner Aggression gegen die Scheibe eines Gebäudes und schrie um sich. Trotz Abmahnung beruhigte sich der alkoholisierte Mann nicht und verhielt sich weiter aggressiv. Er wurde festgenommen und bei der Bezirkshauptmannschaft Zell am See angezeigt.

23.08.2017

Brand in Asylunterkunft

In einer Asylunterkunft für unbegleitete Minderjährige in Saalfelden kam es in der Nacht auf den 23. August 2017 zu einem Brand. Der Brand ging von einem im Stiegenhaus abgestellten Wäschekorb aus. Der Brandmelder schlug sofort Alarm und FF Saalfelden konnte den Brand rasch löschen. Der 44-jährige Aufseher der Unterkunft erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde mit der Rettung in das KH Zell am See gebracht. Der Sachschaden ist gering, die Unterkunft konnte in der Nacht wieder bezogen werden. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest. Die FF Saalfelden war mit drei Einsatzfahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort.

22.08.2017

Tödlicher Motorradunfall in Glanegg

Am 22. August 2017 um 16.47 Uhr, ereignete sich in Glanegg ein tödlicher Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer. Ein 45-jähriger Mann aus Grödig wollte mit seinem Traktor die Glanegger Landesstraße auf Höhe des Schlosses Glanegg überqueren. Zum selben Zeitpunkt war ein 49-jähriger Motorradfahrer aus Glanegg auf der Glanegger Landesstraße in Richtung Fürstenbrunn unterwegs. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Das Motorrad verkeilte sich zwischen Frontlader und Traktor. Der Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der Traktorfahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, er musste jedoch vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut werden.

13.08.2017

Türsteher verletzt

In den frühen Morgenstunden des 13. August 2017 verletzte ein 19-jähriger Somalier einen Türsteher eines Salzburger Innenstadtlokales durch einen Schlag ins Gesicht. Der 29-jährige Türsteher hatte dem Somalier den Eintritt wegen vorangegangener Probleme verweigert.

Der Beschuldigte flüchtete nach der Tat, konnte jedoch nach wenigen Minuten von einer Polizeistreife angehalten werden.

Der Türsteher zog sich durch den Schlag einen Nasenbeinbruch zu und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Der 19-Jährige wird der Staatsanwaltschaft angezeigt

07.05.2017

2,1 Promille: Mit PKW überschlagen

Im Gemeindegebiet von Neumarkt am Wallersee prallte heute gegen 19.00 Uhr ein 25-jähriger Einheimischer mit seinem PKW auf einem steil abfallenden Straßenstück gegen einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Baum. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Lenker konnte sich selbst noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem schwer beschädigten PKW befreien und wurde nach ärztlicher Erstversorgung mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Ein beim Lenker durchgeführter Alkotest verlief mit 2,1 Promille positiv.

02.04.2017

Durch Biss in Hand Vergewaltigung verhindert

Ein unbekannter Radfahrer fuhr heute, gegen 4.30 Uhr, einer 23-jährigen Salzburgerin im Stadtteil Salzburg Maxglan nach. Nachdem er auf die Frau zu ging, erfasste er sich am Arm und drückte sei gegen einen Lüftungsschacht. Dann griff er der Salzburgerin unter das Kleid Richtung Intimbereich. Das Opfer biss dem Unbekannten in eine Hand, worauf dieser die Örtlichkeit verließ.

30.03.2017

Sittenstrolch am Treppelweg Anif

In den heutigen Vormittagsstunden kam es durch einen unbekannten Mann zu einer öffentlich geschlechtlichen Handlung am Treppelweg im Gemeindegebiet von Anif. Eine 33-jährige Salzburgerin ist mit ihrem Fahrrad auf dem Treppelweg in Richtung flussabwärts gefahren. Etwa auf Höhe des Waldbades Anif bemerkte sie den Mann, der mit geöffneter Hose auf sie zukam und onanierte. Sie fuhr schnell weiter und erstattete eine Anzeige. Den Täter beschrieb sie mit einer Größe von zirka 175 cm, braunen Haaren und einer blauen Jacke.

14.01.2017

Verfolgungsjagd durch Hallein

Heute kurz nach Mitternacht, fiel einer Streife der Polizeiinspektion Hallein im Stadtgebiet von Hallein ein Pkw auf, der mit erhöhter Geschwindigkeit stadtauswärts fuhr.

Die Streife versuchte den Fahrzeuglenker anzuhalten, der Lenker erhöhte jedoch seine Geschwindigkeit und versuchte zu flüchten. Auf einer schneebedeckten Nebenfahrbahn kam der Lenker mit dem Pkw von der Fahrbahn ab und rutschte seitlich in einen Schneehügel. Er konnte jedoch seine Fahrt fortsetzen und erreichte dabei im Ortsgebiet Geschwindigkeiten von weit über 100 km/h.

Erst in Oberalm konnte er angehalten werden. Da sich der Lenker, ein 28-jähriger Mann aus dem Tennengau, gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten äußerst aggressiv verhielt, wurde er festgenommen und zur Polizeiinspektion Hallein gebracht. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,0 Promille. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Mann keinen Führerschein hat.

24.08.2017

Pensionistin um Geld betrogen

Ein unbekannter Täter hat am 23. August 2017, gegen 10:00 Uhr eine 74-jährige Deutsche ausgetrickst. Der Mann sprach die Frau in Mülln an. Er gab an, Geld wechseln zu wollen. Während die 74-Jährige in ihrer Geldbörse nach Wechselgeld suchte, gelang es dem Täter einen dreistelligen Bargeldbetrag aus der Geldbörse zu entwenden.

Die Personsbeschreibung lautet 55 - 60 Jahre alt, etwa 170 cm groß, korpulent, kurze braune Haare und er sprach österreichischen Dialekt.

23.08.2017

Messerstecherei in Lokalbahn

In einer Lokalbahn auf dem Weg nach Salzburg, kam es am 22. August 2017 gegen 23.30 Uhr, zu einer Körperverletzung. Ein 16-jähriger syrischer Staatsangehöriger geriet mit einem 50-jährigen pakistanischen Staatsangehörigen in Streit. Dabei zückte der 16-Jährige ein Klappmesser und verletzte den 50-Jährigen am linken Oberarm. Dieser erlitt eine etwa 4 cm lange Schnittwunde. Der Jugendliche warf das Messer an der nächsten Haltestelle aus dem Fenster. Die einschreitenden Polizeibeamten nahmen den Täter vorläufig fest und übergaben ihn nach der Einvernahme seinem Vater. Das weggeworfene Messer wurde von einer Polizeidiensthundesstreife gefunden und sichergestellt. Der Täter wird wegen Körperverletzung angezeigt.

16.08.2017

Asylwerber zerstörte mit Axt das Büro einer Asylunterkunft

Ein 33-jähriger iranischer Asylwerber drang am 15.08.2017 gegen Mittag mit einer Axt in das Büro einer Asylunterkunft in Puch bei Hallein ein und zerstörte dort die gesamte Einrichtung. Der Mann wurde durch die gerufenen Polizeibeamten vorübergehend festgenommen und zur Polizeiinspektion nach Hallein verbracht.

Als Grund für die Tat gab er den Erhalt eines negativen Asylbescheides an. Er wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, für die Asylunterkunft wurde ein Betretungsverbot verfügt.

13.08.2017

Totalsperre der B99 wegen Hangrutsch

Am 12. August 2017, gegen 22:30 Uhr wurde die Katschberg Straße (B99) bei Straßenkilometer 1,2 auf einer Länge von ca. 60 m, sowie eine Höhe von ca. 6 m, durch eine Hangrutschung verschüttet.

Durch den Feuerwehrkommandanten aus Pfarrwerfen wurde in Kenntnis gebracht, dass sich keine Personen unter den Geröllmassen befinden, da dieser zum Zeitpunkt des Hangrutsches bereits Vorort war.

Die Fahrbahnabsperrung mittels Scherengitter wurde durch die Straßenmeisterei Pongau eingerichtet.

Die Totalsperre der B99 von Km 0,6 (Einfahrt Gewerbegebiet Pfarrwerfen) bis km 2,4 (Auffahrt Gehöft Minkl) bleibt bis auf Widerruf aktiv.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Pfarrwerfen und Hüttau waren mit insgesamt 42 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz.

06.05.2017

Mit Mofa vor Kontrolle geflüchtet

Heute um ca. 18.00 Uhr nahm eine Polizeistreife in Eugendorf ein Mofa ohne amtliches Kennzeichen wahr und wollte den Mofa-Lenker anhalten. Der 16jährige Flachgauer flüchtete vor der Polizeikontrolle mit über 100km/h durch das Ortsgebiet von Eugendorf. Nach mehrfach misslungenen Versuchen den Mofa-Lenker anzuhalten wollte der 16jährige neuerlich vor der Polizeistreife flüchten und prallte aber gegen den Einsatzwagen. Nach der Erstversorgung wurde er durch das Rote Kreuz in das UKH Salzburg gebracht. Als Grund für die Flucht gab der 16jährige an, dass er das Kennzeichen verloren habe und sein Mofa viel zu schnell sei. Das Mofa wurde mittels Moped-Prüfstand überprüft. Es wurde eine Höchstgeschwindigkeit von 118 km/h festgestellt. Der 16jährige wird verschiedener Übertretungen der StVO und des KFG angezeigt.

30.03.2017

Fernseher fing Feuer

Heute geriet das Fernsehgerät einer 82-jährigen Frau aus Salzburg in Brand. Der Fernseher machte laut der Bewohnerin einen lauten Knall und plötzlich kamen Flamen aus dem Gerät. Sie verständigte sofort einen Nachbarn, der das Gerät auf den Balkon brachte. Dadurch konnte eine Ausbreitung eines Brandes verhindert werden. Der 45-jährige Nachbar zog sich eine kleine Brandwunde an der rechten Hand zu. Die Berufsfeuerwehr Salzburg war Vorort und konnte Entwarnung geben. Die Frau wurde durch den Brand nicht verletzt.

15.01.2017

Flugunfall mit Heißluftballon

Ein 71-jähriger Heißluftballonfahrer aus Wien, der heute Vormittag am Flugplatz in Mauterndorf mit seinem Ballon gestartet war, landete gegen 10.55 Uhr im Bereich des privaten Parkplatzes einer Firma in Unternberg. Beim Aufsetzen wurde der Heißluftballon von einer Windböe aus nordwestlicher Richtung erfasst und der Korb gegen die Fahrzeugfront eines abgestellten Lkw gedrückt. Der Lastwagen wurde dadurch leicht beschädigt, am Fluggerät selbst (Korb) entstand kein Schaden. Ebenso wurden keine Personen verletzt.

ganz nach oben

RSS Feeds dbn - Du bist Nachrichten RSS: WienNiederösterreichOberösterreichBurgenlandSteiermarkKärntenSalzburgTirolVorarlberg

Über dbn ImpressumKontakt Häufige Fragen & Antworten Leserbrief

 

 

Die Artikel auf dbn.at werden von einem wirtschaftlich und politisch unabhängigen Redaktionsteam und teilweise auch von autorisierten Benutzern veröffentlicht.

Die Platzierung, Reihung, Veröffentlichungsdauer und eine eventuelle Löschung der Artikel wird ausschließlich von den Lesern durch direkte und indirekte Bewertungen bestimmt.

© 2008 -2017 dbn.at



Danke für Ihre Meinung zu diesem Artikel!

Sie haben dadurch die Platzierung und die Veröffentlichungsdauer des Artikels aktiv beeinflusst.

Laden Sie Ihre Freunde und Bekannte ein, auch ihre Meinung abzugeben!