Wenn Sie nicht registriert sind, dann melden Sie sich KOSTENLOS und UNVERBINDLICH an.

Anmeldung notwendig

Sie müssen angemeldet sein, um den Artikel melden zu können! Nach der Anmeldung können Sie auch selber Artikel verfassen.

Sie müssen bei der Anmeldung, aus medienrechtlichen Gründen Ihren echten Namen und eine echte Mailadresse angeben.

dbn ist ein österreichisches Unternehmen für das Datenschutz keine leere Floskel ist.

Niemals würden Ihre Daten an Dritte weitergegeben und/oder für Werbezwecke mißbraucht.

Sollten Sie sich wieder abmelden, werden alle Ihre Daten inkl. Artikel endgültig und restlos gelöscht.

Sie werden nur von dbn oder dem dbn-System per e-Mail kontaktiert.

Die Anmeldung in KOSTENLOS und verpflichtet Sie zu nichts!.

dbn behält sich vor, Benutzer auch ohne Angabe von Gründen, abzulehnen und/oder von System auszuschließen.

Sie können sich, falls Sie schon angemeldet sind, hier einloggen, oder als neuer Benutzer anmelden.

Montag 11.12.2017 05:09
Landesausgaben: Wien WienNiederösterreich NiederösterreichOberösterreich OberösterreichBurgenland BurgenlandSteiermark SteiermarkKärnten KärntenSalzburg SalzburgTirol TirolVorarlberg Vorarlberg
oder Österreichausgabe (Das Interessanteste aus den Bundesländern)

Sie lesen gerade die Ausgabe Burgenland, Sparte

inhalt

21.08.2017

Motorradfahrer mit 108km/h durch Ortsgebiet

Am 20. August 2017 wurden in Oberwart Radarmessungen durchgeführt. Gegen 13:00 Uhr fuhr ein Motorradfahrer auf der B63 im Ortsgebiet von Oberwart in Fahrtrichtung Unterwart.

Er wurde mit 108km/h gemessen. Eine Anhaltung war nicht möglich.

14.08.2017

Gesuchter Straftäter an Grenze gestellt

Beamte der Polizeiinspektion Nickelsdorf, Bezirk Neusiedl/See, nahmen am 13. August 2017, um 08:40 Uhr, im Zuge der Einreisekontrollen am Grenzübergang Nickelsdorf einen gesuchten Straftäter fest.

Bei einer durchgeführten Fahndungsanfrage stellten die Polizisten fest, dass nach dem 24-jährigen, rumänischen Staatsangehörigen bereits seit dem Jahr 2016 wegen mehrerer, begangener Eigentumsdelikte gefahndet wird.

Der Mann wurde festgenommen und in eine Wiener Justizanstalt eingeliefert.

19.07.2017

Flugzeugteil im Neusiedler See entdeckt

In den Abendstunden des 19. Juli 2017 wurde im Neusiedlersee ein Flugzeugteil aufgefunden. Das Metallstück konnte geborgen werden.

Ein 54-jähriger Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See fand gestern gegen 19:30 Uhr beim Baden in der Nähe von Weiden am See ein Flugzeugteil. Die Polizisten markierten die Fundstelle und tasteten das Teil im Wasser ab.

Das Metallstück wurde von Feuerwehrleuten geborgen und in den Hafen gebracht. Mit großer Wahrscheinlichkeit dürfte es sich um einen Kühler eines vermutlich im 2. Weltkrieg abgestürzten Flugzeuges handeln.

In den nächsten Tagen wird der aufgefundene Teil untersucht, ob es sich um ein historisches Stück handelt.

06.05.2017

Tödlicher Motorradunfall im Bezirk Oberwart

Ein 58-jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld lenkte heute, gegen 15.25 Uhr, sein Motorrad auf der L272 von Großpetersdorf kommend in Richtung B63. Zur gleichen Zeit lenkte ein 17-jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, eine Zugmaschine samt Anhänger auf der B63 von Neuhof kommend in Fahrtrichtung Großpetersdorf. An der Kreuzung B63/L272 kam der Motorradlenker rechts von der Fahrbahn ab, touchierte die Leitschiene und kam zu Sturz. In weiterer Folge schlitterte das Motorrad über den Kreuzungsbereich und der Lenker prallte gegen das linke Vorderrad der Zugmaschine.

Der Motorradlenker erlitt durch den Anprall tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

05.04.2017

Bienenstöcke samt Bienenvölkern gestohlen

Im Zeitraum vom 28. März bis 04. April 2017 wurden in Kittsee von bislang unbekannten Tätern von drei - teilweise eingezäunten - Obstplantagen 13 Bienenstöcke samt den darin befindlichen Bienenvölkern gestohlen. Es dürfte sich um fachkundige Täter gehandelt haben, die gezielt 13 von den insgesamt 25 auf den Obstplantagen stehenden Stöcken ausgesucht und mitgenommen haben.

Der Gesamtschaden wird mit einem vierstelligen Eurobetrag beziffert.

Die Landespolizeidirektion Burgenland ersucht um zweckdienstliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kittsee, Telefon: 059133 1142.

01.04.2017

Radfahrerin krachte gegen Autotür

Heute um 11.45 Uhr stellte eine 36jährige Lenkerin aus Eisenstadt ihren PKW in Eisenstadt zum Parken ab. Als sie zum Verlassen des abgestellten Fahrzeuges die Fahrertür öffnete, stieß eine gleichzeitig mit dem Fahrrad vorbeifahrende 76jährige Pensionistin aus Eisenstadt dagegen, kam zu Sturz und zog sich Verletzungen am Kopf, dem Rücken und der Hüfte unbestimmten Grades zu.

Die Pensionistin wurde mittels Rettungsdienst ins KH Eisenstadt verbracht.

16.01.2017

56-jährige Burgenländerin wurde Opfer einer Internetbekanntschaft

Im November 2016 lernte die Frau aus dem Bezirk Neusiedl am See über eine Internetplattform einen 56-jährigen Mann kennen. Sie hatten Mailverkehr und tauschten sich dabei über persönliche Interessen aus. Dadurch kamen sie sich näher. Der amerikanische Staatsbürger gab gegenüber der Österreicherin an, dass er sie näher kennen lernen möchte, und auch mit ihr den Rest seines Lebens verbringen möchte. Er bat sie um Überweisung eines Geldbetrages, da er im Afghanistaneinsatz sei, und dadurch keinen Zugriff auf sein Konto hat.

Nachdem der Mann nach erfolgter Überweisung einen weiteren Geldbetrag im oberen vierstelligen Bereich forderte, kam das Opfer dem nicht mehr nach. Sie erstattete bei der Polizei die Anzeige.

12.01.2017

Feuer in Oggau – Verdacht auf Brandstiftung

Heute gegen 11.00 Uhr wurden die Polizei über einen Schilfbrand auf dem Neusiedler See zwischen Oggau und Rust in Kenntnis gesetzt. Seitens der Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Oggau – diese war mit 15 Mann im Einsatz – gestaltete sich das Erreichen des Brandgeschehens aufgrund der Eisfläche als schwierig. Erst gegen 16.00 Uhr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Bei den Ermittlungen des Bezirksbrandermittlers des Stadtpolizeikommandos Eisenstadt konnte festgestellt werden, dass der Schilfbrand in der "Oggauer Bucht" des Neusiedler Sees von einem sogenannten Jagdunterstand seinen Ursprung nahm und von unbekannten Tätern gelegt worden war.

Bei diesem Brand wurde eine Schilffläche von ca. 3 ha und einen Jagdunterstand in der Größe von ca. 4 m2 vernichtet. Die genaue Schadenshöhe ist noch Gegenstand der weiteren Ermittlungen und kann zur Zeit noch nicht beziffert werden.

18.08.2017

Wohnhausbrand in Bad Tatzmannsdorf

Am 17. August 2017, gegen 09:10 Uhr, ereignete sich in Bad Tatzmannsdorf ein Dachstuhlbrand. Die Nachbarin sah Rauch am Dach des Wohnhauses und verständigte sofort via Notruf die Feuerwehr. Der im Haus befindliche Eigentümer und seine Tochter bemerkten das Brandgeschehen selbst nicht und wurden ebenfalls von der Nachbarin verständigt.

Die alarmierten Feuerwehren Bad Tatzmannsdorf, Unterschützen, Jormannsdorf, Oberschützen und Oberwart waren mit insgesamt zehn Fahrzeugen und 46 Mann im Einsatz. Brand aus konnte um 11.00 Uhr gegeben werden.

02.08.2017

Heilige Rosalia wurde "geköpft"

Der Heiligen Rosalia – eine Statue mit vier Heiligenfiguren am Fuße der Dreifaltigkeitssäule am Hauptplatz - fehlte der Kopf. Vandalen wurden vermutet.

In Neusiedl am See ist an einer Heiligenstatue am dortigen Hauptplatz das Fehlen eines Kopfes festgestellt worden. Entdeckt wurde diese "Beschädigung" von einem Anrainer, der vergangenen Donnerstag, dem 27. Juli 2017, eine Meldung am Stadtgemeindeamt Neusiedl am See machte. Von dort aus ging eine Anzeige bei der Polizei ein.

Nun konnte das Rätsel gelöst werden.

Im Juni dieses Jahres wurde ein Restaurator mit der Restaurierung und Konservierung der durch Frost und Witterung stark in Mitleidenschaft gezogenen Dreifaltigkeitssäule am Hauptplatz in Neusiedl am See beauftragt. Auftragsgemäß hat dieser Restaurator den Kopf an der Statue abgelöst und zur Reparatur in seine Werkstatt mitgenommen. Aufgrund der zahlreichen Medienberichterstattungen wurde am heutigen Tage dieses "Rätsel" durch den Restaurator aufgeklärt.

14.07.2017

Trotz Fahrradhelms schwere Kopfverletzungen

Ein Ehepaar aus dem Bezirk Oberpullendorf, eine 63-jährige Frau und ihr 66-jähriger Mann, unternahm am frühen Vormittag des 13.07.2017 eine Radtour. Auf dem Radweg von Neckenmarkt in Richtung Deutschkreutz kam die 63-jährige Radfahrerin zu Sturz und schlug dabei mit dem Kopf auf den Asphaltboden auf.

Trotz des getragenen Fahrradhelms zog sie sich schwere Kopfverletzungen zu. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

02.05.2017

Reifen vom PKW gestohlen

Unbekannte stahlen gestern Vormittag von einem PKW, der im Gemeindegebiet von Gattendorf, Bezirk Neusiedl am See, abgestellt war alle vier Reifen.

Die Demontage erfolgte ohne Holzböcke. Es wurde lediglich unter der Vorderachse ein alter Reifen samt Stahlfelge platziert. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei Gattendorf ermittelt.

04.04.2017

Motorradfahrer verlor Mitfahrerin

Eine 23-jährige Frau aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung stürzte gestern Nachmittag von einem fahrenden Motorrad.

Ihr 22-jähriger Freund lenkte das KFZ im Gemeindegebiet von Donnerskirchen, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, Richtung Hof am Leithagebirge. Während er das Fahrzeug beschleunigte verlor seine , am Sozius sitzende, Mitfahrerin offenbar den Halt und fiel auf die Fahrbahn. Sie wurde verletzt und vom Notarztwagen in das Krankenhaus gebracht. Der Lenker kam nicht zu Sturz und wurde auch nicht verletzt. Es lag keine Alkoholisierung vor.

01.04.2017

Kind niedergefahren

Ein 32jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Mattersburg fuhr heute, gegen 15.22 Uhr mit seinem Firmenfahrzeug im Ortsgebiet von 7203 Wiesen in Richtung Ortsmitte. Am Fahrzeug hatte er noch einen unbeladenen leichten Anhänger angehängt. Plötzlich lief von rechts zwischen zwei geparkten Fahrzeugen ein 13-jähriger Junge auf die Fahrbahn. Der Pkw-Lenker bremste sein Fahrzeug sofort ab, konnte jedoch nicht verhindern, dass er mit der Frontseite des Fahrzeuges das Kind niederstieß. Der Junge wurde seitlich über die Motorhaube katapultiert und kam in weiterer Folge links von dem PKW auf der Fahrbahn zu liegen.

Dabei wurde das Kind unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung durch den Arzt des NAW mit der Rettung ins KH Wiener Neustadt gebracht.

Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden. Ein durchgeführter Alkotest mittels Alkomat verlief negativ.

13.01.2017

Geisterfahrer verursacht Verkehrsunfall

Ein 58-jähriger Serbe lenkte heute seinen PKW im Bereich Nickelsdorf, Bezirk Neusiedl am See, auf die falsche Richtungsfahrbahn (Richtung Ungarn) auf und fuhr in weiterer Folge etwa 2,5 Kilometer Richtung Wien. Auf der Richtungsfahrbahn Ungarn fuhr ein 58-jähriger Ungar in die korrekte Richtung und wechselte gerade auf die linke Spur. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß, bei dem lediglich Sachschaden entstand. Ein nachfolgendes Fahrzeug wurde noch durch herabgefallene Teile beschädigt.

ganz nach oben

RSS Feeds dbn - Du bist Nachrichten RSS: WienNiederösterreichOberösterreichBurgenlandSteiermarkKärntenSalzburgTirolVorarlberg

Über dbn ImpressumKontakt Häufige Fragen & Antworten Leserbrief

 

 

Die Artikel auf dbn.at werden von einem wirtschaftlich und politisch unabhängigen Redaktionsteam und teilweise auch von autorisierten Benutzern veröffentlicht.

Die Platzierung, Reihung, Veröffentlichungsdauer und eine eventuelle Löschung der Artikel wird ausschließlich von den Lesern durch direkte und indirekte Bewertungen bestimmt.

© 2008 -2017 dbn.at



Danke für Ihre Meinung zu diesem Artikel!

Sie haben dadurch die Platzierung und die Veröffentlichungsdauer des Artikels aktiv beeinflusst.

Laden Sie Ihre Freunde und Bekannte ein, auch ihre Meinung abzugeben!