Wenn Sie nicht registriert sind, dann melden Sie sich KOSTENLOS und UNVERBINDLICH an.

Anmeldung notwendig

Sie müssen angemeldet sein, um den Artikel melden zu können! Nach der Anmeldung können Sie auch selber Artikel verfassen.

Sie müssen bei der Anmeldung, aus medienrechtlichen Gründen Ihren echten Namen und eine echte Mailadresse angeben.

dbn ist ein österreichisches Unternehmen für das Datenschutz keine leere Floskel ist.

Niemals würden Ihre Daten an Dritte weitergegeben und/oder für Werbezwecke mißbraucht.

Sollten Sie sich wieder abmelden, werden alle Ihre Daten inkl. Artikel endgültig und restlos gelöscht.

Sie werden nur von dbn oder dem dbn-System per e-Mail kontaktiert.

Die Anmeldung in KOSTENLOS und verpflichtet Sie zu nichts!.

dbn behält sich vor, Benutzer auch ohne Angabe von Gründen, abzulehnen und/oder von System auszuschließen.

Sie können sich, falls Sie schon angemeldet sind, hier einloggen, oder als neuer Benutzer anmelden.

Dienstag 21.11.2017 18:21
Landesausgaben: Wien WienNiederösterreich NiederösterreichOberösterreich OberösterreichBurgenland BurgenlandSteiermark SteiermarkKärnten KärntenSalzburg SalzburgTirol TirolVorarlberg Vorarlberg
oder Österreichausgabe (Das Interessanteste aus den Bundesländern)

Sie lesen gerade die Ausgabe Tirol, Sparte KURZMELDUNGEN

inhalt

KURZMELDUNGEN

24.08.2017

Vier Verletzte durch Rückwärtsfahren

Ein 18-jähriger Tiroler war am 23.8.2017 gegen 20:20 Uhr mit seinem Pkw und drei weiteren Insassen in Mieming- Unterweidach, unterwegs, wobei er das Fahrzeug in schnellem Tempo rückwärts lenkte. Dabei kam er von der Fahrbahn ab fuhr über eine Grünfläche und prallte mit dem Heck gegen einen Baum. Alle vier Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen und wurden ins KH Zams gebracht.

23.08.2017

Wanderunfall mit Kleinkind

Am frühen Nachmittag der 23.08.2017 unternahmen eine 35-jährige Deutsche und ihr 37-jährigen Ehemann mit dem gemeinsamen 16 Monate alten Sohn eine Wanderung zur Gappenfeldalpe über den Vilsalpsee und legten auf halber Wegstrecke im Bereich der oberen Traualpe eine kurze Pause ein. Die Mutter des Kindes stellte dabei den Tragerucksack mit dem angeschnallten Kleinkind auf der Wiese ab. Plötzlich kippte der Rucksack mit dem Kleinkind nach vorne weg und das Kind schlug mit dem Kopf gegen einen Stein. Es zog sich dabei eine Verletzung an der Stirn zu. Das 16-monatige Kind wurde vom Notarzthubschrauber geborgen, in das Bezirkskrankenhaus Reutte geflogen und dort stationär aufgenommen.

03.05.2017

76-Jährige geweckt unf beraubt

Heute gegen 03.30 Uhr, drang ein bislang unbekannter Täter in das Wohnhaus einer 76 jährigen Frau aus Fritzens ein, überraschte sie im Schlaf und forderte von ihr im Tiroler Dialekt mehrfach Geld. Der Mann hielt sich rund 15 bis 20 Minuten im Objekt auf, fesselte das Opfer leicht an Händen und Füßen, raubte das Handy und flüchtete in der Folge unerkannt, ohne Bargeld zu erlangen. Das Opfer konnte sich selbständig befreien. Die Pensionistin erlitt durch den Vorfall einen Schock.

02.04.2017

Bergsteiger tödlich verunglückt

Heute gegen 13.25 Uhr stieg ein 53jähriger Ötztaler alleine von der "Fünf Fingerspitze" in Längenfeld talwärts. Im Bereich des "Nitl" dürfte der Bergsteiger auf einer Felsplatte ausgerutscht und über felsdurchsetztes Gelände abgestürzt sein.

Der Bergsteiger erlag noch auf der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Der Unfallhergang wurde von einem Bekannten mittels Fernglas beobachtet und von diesem wurde die Rettungskette in Gang gesetzt.

Die Bergung erfolgte durch den Hubschrauber des Innenministeriums.

01.04.2017

Streit endete mit Einsatz eines Schlagringes

Im Bereich einer Straßenbahnhaltestelle in Pradl kam es heute gegen 08:55 Uhr zu einem Streit zwischen zwei 27-jährigen Frauen (beide in Innsbruck wohnhaft, eine Frau ist deutsche StA). Im Zuge dieses Streites zog die "Einheimische" aus ihrer Tasche eine verbotene Waffe, nämlich einen Schlagring, und schlug damit auf den Kopf der Kontrahentin ein, die dabei eine stark blutende Platzwunde auf der Stirn erlitt. Sie wurde in die Klinik Innsbruck verbracht. Der Schlagring wurde sichergestellt und es wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Nach Abschluss der Ermittlungen folgen Anzeigen an die zuständigen Behörden.

25.03.2017

Rauferei zwischen Einheimischen und 21 Briten

Heute gegen 22:15 Uhr kam es in einem Lokal in Söll zu einer Rauferei zwischen einer britischen Urlaubergruppe (21 Personen) und einer Gruppe von Einheimischen. Es wurden dabei mindestens vier Personen unbestimmten Grades verletzt. Beim Eintreffen der Polizei (fünf Streifen/10 Beamte) flüchteten die Einheimischen durch einen Hintereingang. Grund der Auseinandersetzung dürfte unter anderem auch übermäßiger Alkoholeinfluss gewesen sein.

09.01.2017

295 Stück Autobahnjahresvignetten gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 02.01. bis 09.01.2017 aus einer Vignettenverkaufsstelle in Pettnau auf derzeit nicht bekannte Weise insgesamt 295 Stück Autobahnjahresvignetten. Der dadurch entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

07.11.2016

Falscher 50er in Salzburg aufgetaucht

Heute um 21:45 Uhr, wollte ein 18-jähriger Osttiroler in einem Innenstadtlokal mit einem € 50,-- Schein bezahlen. Dabei stellte er fest, dass der Schein, welchen er möglicher Weise am Wochenende in Lienz beim Fortgehen als Retourgeld bekommen hatte, gefälscht war. Über den genauen Tatort konnte der junge Mann keine Angaben machen.

24.08.2017

Verdacht der Vergewaltigung in Innsbruck

Eine 14–jährige Tirolerin meldete am 24.08.2017 gegen 04:00 Uhr früh am Notruf der Polizei, dass sie von einem Mann verfolgt werden würde. Beim Eintreffen der Polizeistreife konnte die junge Frau angetroffen werden, die dabei angab, kurz vorher in einem Stiegenhaus von einem unbekannten Mann vergewaltigt worden zu sein. Die Ermittlungen sind laufend. Eine weitere Einvernahme des Opfers ist noch ausständig.

23.08.2017

Motorradfahrer übersah PKW: Tot

Am 22. August 2017, gegen 18:00 Uhr lenkte ein 25-jähriger Tiroler einen Pkw auf der Paznauntalstraße im Gemeindegebiet von Kappl aus Richtung Ischgl kommend talauswärts. Auf Höhe des Ortsteils Ulmich bog der Pkw-Lenker nach links ab, wobei es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 36-jährigen Motorradfahrer kam. Dabei zog sich der 36-jährige Tiroler tödliche Verletzungen zu. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt.

03.04.2017

Sexuelle Belästigung in Innsbruck

Wie erst jetzt bekannt wurde belästigte am 31.03.2017 gegen 04:00 Uhr ein 19-jähriger somalischer Staatsangehöriger eine 24-jährige Innsbruckerin in einem Gebäude in Innsbruck indem er sie unsittlich berührte. Dabei kam es auch zu einem Handgemenge bei dem der 19-Jährige die 24-Jährige leicht verletzte. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Somalier an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

02.04.2017

Exhibitionist in Kirchbichl

Bereits am 23.3.2017 gegen 14.15 Uhr war eine 54-jährige Einheimische, mit ihrer Tochter, 27, in einem Waldstück, in Kirchbichl auf der sogenannten Häringer Runde, unterwegs, wobei die Tochter auf einem Pferd ritt. Plötzlich tauchte vor den beiden Frauen ein unbekannter Mann auf, der seinen Unterkörper entblößt hatte. Der Mann zog schließlich seine Hose wieder hinauf und folgte den beiden Einheimischen Frauen noch einige Zeit.

Beschreibung: Mann, ca. 30-40 Jahre alt, ca. 175-178 cm groß, schlanke Statur, heller Typ – blasse Haut, bekleidet mit dunkler kurzer Hose, dunkler Oberbekleidung, dunkler Wollmütze, roter Unterhose und dunkler großer Sonnenbrille.

Hinweise bitte an die PI Wörgl.

28.03.2017

Mann 350 Meter abgestürzt

Nach Erreichen der Seekarlspitze im Gemeindegebiet von Eben am Achensee am 28.03.2017 gegen 12:00 Uhr dürfte ein 55-jähriger Einheimischer im Gipfelbereich zu weit in nördliche Richtung getreten sein. Der Mann stürzte in der Folge ca 350 Meter über steiles und senkrechtes Felsgelände ab, prallte im Bereich des Wandfußes im Schnee auf und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

12.01.2017

Raub in Innsbruck

Heute gegen 02:15 Uhr wurde ein 32-jähriger Mann aus dem Bezirk Innsbruck-Land in der Maria-Theresien-Straße in 6020 Innsbruck von einer derzeit noch unbekannten männlichen Person angesprochen und in der Folge unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Der 32-Jährige gab dem Unbekannten daraufhin einen kleineren Geldbetrag, woraufhin dieser zu Fuß die Flucht in Richtung Landhausplatz ergriff. Das Opfer wurde körperlich nicht angegriffen und auch nicht verletzt. Eine eingeleitete Tatortbereichsfahndung verlief bis dato ohne Erfolg.

Täterbeschreibung:

Mann, ca 175 cm groß, trug dunkle Kleidung und eine dunkle Mütze, vermutlich ausländischer Herkunft, sprach gebrochenes Deutsch

08.01.2017

Tödlicher Sturz aus Fenster

Heute gegen 06.15 Uhr, stürzte in Anras ein 56-jähriger einheimischer Mann aus bisher ungeklärter Ursache aus dem Fenster seines im ersten Stock befindlichen Schlafzimmers ca. 7 Meter auf den gefrorenen Boden und erlag noch an Ort und Stelle seinen Verletzungen. Ersten Erhebungen zufolge könnte der Mann beim Verriegeln der Fensterläden an der Außenwand auf einem vor dem Fenster liegenden Teppich ausgerutscht und daraufhin das Gleichgewicht verloren haben, wodurch es zu dem Absturz kam.

ganz nach oben

RSS Feeds dbn - Du bist Nachrichten RSS: WienNiederösterreichOberösterreichBurgenlandSteiermarkKärntenSalzburgTirolVorarlberg

Über dbn ImpressumKontakt Häufige Fragen & Antworten Leserbrief

 

 

Die Artikel auf dbn.at werden von einem wirtschaftlich und politisch unabhängigen Redaktionsteam und teilweise auch von autorisierten Benutzern veröffentlicht.

Die Platzierung, Reihung, Veröffentlichungsdauer und eine eventuelle Löschung der Artikel wird ausschließlich von den Lesern durch direkte und indirekte Bewertungen bestimmt.

© 2008 -2017 dbn.at



Danke für Ihre Meinung zu diesem Artikel!

Sie haben dadurch die Platzierung und die Veröffentlichungsdauer des Artikels aktiv beeinflusst.

Laden Sie Ihre Freunde und Bekannte ein, auch ihre Meinung abzugeben!