Wenn Sie nicht registriert sind, dann melden Sie sich KOSTENLOS und UNVERBINDLICH an.

Anmeldung notwendig

Sie müssen angemeldet sein, um den Artikel melden zu können! Nach der Anmeldung können Sie auch selber Artikel verfassen.

Sie müssen bei der Anmeldung, aus medienrechtlichen Gründen Ihren echten Namen und eine echte Mailadresse angeben.

dbn ist ein österreichisches Unternehmen für das Datenschutz keine leere Floskel ist.

Niemals würden Ihre Daten an Dritte weitergegeben und/oder für Werbezwecke mißbraucht.

Sollten Sie sich wieder abmelden, werden alle Ihre Daten inkl. Artikel endgültig und restlos gelöscht.

Sie werden nur von dbn oder dem dbn-System per e-Mail kontaktiert.

Die Anmeldung in KOSTENLOS und verpflichtet Sie zu nichts!.

dbn behält sich vor, Benutzer auch ohne Angabe von Gründen, abzulehnen und/oder von System auszuschließen.

Sie können sich, falls Sie schon angemeldet sind, hier einloggen, oder als neuer Benutzer anmelden.

Freitag 22.06.2018 21:00
Landesausgaben: Wien WienNiederösterreich NiederösterreichOberösterreich OberösterreichBurgenland BurgenlandSteiermark SteiermarkKärnten KärntenSalzburg SalzburgTirol TirolVorarlberg Vorarlberg
oder Österreichausgabe (Das Interessanteste aus den Bundesländern)
03.06.2018

NÖM AG schraubt ihre Umsatzerlöse auf mehr als 350 Millionen Euro

Nach Kategorien aufgeschlüsselt hat die NÖM AG im Vorjahr rund 171 Millionen Euro mit der sogenannten „Weißen Palette“ erwirtschaftet.

Der Badener Milchverarbeiter NÖM AG hat im Geschäftsjahr 2017 mit rund 500 Beschäftigten Umsatzerlöse in Höhe von 350,8 Millionen Euro erwirtschaftet. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ist das ein Anstieg um 10,4 Prozent. Diese Zahlen entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst der vor kurzem veröffentlichen Firmenbilanz.

Von den knapp 351 Umsatzmillionen sind 220 auf das Inland und 129 auf Auslandsmärkte innerhalb der EU entfallen. Lediglich 1,4 Millionen Euro kommen von Umsätzen außerhalb des gemeinsamen Wirtschaftsraumes. Der Anteil des Exportgeschäfts macht 45 Prozent aus. Das Unternehmen, das heuer sein 120-jähriges Firmenjubiläum begeht, bearbeitet 25 europäische Märkte, wovon Italien mit einem Umsatzvolumen von 70 Millionen Euro der größte ist.

Nach Kategorien aufgeschlüsselt hat die NÖM AG im Vorjahr rund 171 Millionen Euro mit der sogenannten „Weißen Palette“ erwirtschaftet. Darunter fallen alle Milchbasisprodukte ohne Frucht- und Zuckerzusatz, wie z.B. Trinkmilch, Butter, Topfen, Joghurt, Sauerrahm und Schlagobers. 130 Millionen Euro hat die „Bunte Palette“ – Milchprodukte mit Zutaten - beigesteuert. Dazu zählen u.a. Fruchtjoghurts, Joghurtdrinks, Kakao und Desserts. Auf die Kategorie „Sonstige“ sind fast 50 Umsatzmillionen entfallen.

Jeden Tag verarbeitet die NÖM am Standort Baden 1,2 Millionen Liter Rohmilch. Beliefert wird das Unternehmen von 3.200 Milchbauern der Milchgenossenschaft Niederösterreich (MGN), die 25 Prozent der NÖM-Anteile hält. Mehrheitseigentümer ist mit 75 Prozent die im Eigentum der Raiffeisen Landesbank NÖ-Wien stehende Niederösterreichische Milch Holding.

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von dbn .. / Foto: dbn
zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at

ganz nach oben

RSS Feeds dbn - Du bist Nachrichten RSS: WienNiederösterreichOberösterreichBurgenlandSteiermarkKärntenSalzburgTirolVorarlberg

Über dbn ImpressumKontakt Häufige Fragen & Antworten Leserbrief

 

 

Die Artikel auf dbn.at werden von einem wirtschaftlich und politisch unabhängigen Redaktionsteam und teilweise auch von autorisierten Benutzern veröffentlicht.

Die Platzierung, Reihung, Veröffentlichungsdauer und eine eventuelle Löschung der Artikel wird ausschließlich von den Lesern durch direkte und indirekte Bewertungen bestimmt.

© 2008 -2018 dbn.at



Danke für Ihre Meinung zu diesem Artikel!

Sie haben dadurch die Platzierung und die Veröffentlichungsdauer des Artikels aktiv beeinflusst.

Laden Sie Ihre Freunde und Bekannte ein, auch ihre Meinung abzugeben!