zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
Sonderthema Juni 2020: 7 Orte im Innviertel die zeigen, wie es geht!
Sonderthema Juni 2020: 7 Orte im Innviertel die zeigen, wie es geht!

Übersicht:

Höhnhart | Kirchberg bei Mattinghofen | Lengau | Perwang am Grabensee | Schardenberg |
St. Peter | St. Radegrund |

 

 

Höhnhart Innviertel

Höhnhart macht große Sprünge

dbn - Du bist Nachrichten: Das Innviertel: Viel mehr als Auen und Wälder, Wiesen und Felder

Die Gemeinde Höhnhart, gelegen am südlichen Rande des Kobernaußerwaldes mitten im Innviertel zwischen Braunau und Ried, stellt sich als sportbegeisterte und familienfreundliche Gemeinde dar.
Neu saniert und modern gestaltet sind der Kindergarten und die Volksschule in denen ein umfangreiches Förderprogramm geboten wird.
So wird zusätzlich zum Kindergarten auch eine Krabbelstube geführt und in der Volksschule gibt es eine pädagogisch wertvolle Ganztagsbetreuung.

Außerdem wird in den Sommerferien eine Saisonkinderbetreuung für Kindergarten- und Volksschulkinder angeboten.

Bgm. Erich Priewasser ist dazu laufend bemüht, dass in Höhnhart günstige Baugründe und Wohnungen für junge Familien zur Verfügung stehen. Es liegt uns auch die wirtschaftliche Entwicklung unserer Betriebe sehr am Herzen. Um dies zu ermöglich werden auch ständig neue Betriebsflächen zur Verfügung gestellt.

Sportliche und tourstische Highlights in Höhnhart sind ein Tennisplatz, zwei Faustballplätze sowie die Borbet-Allianz-Arena mit Motorikpark, eines der modernsten Skisprung Nachwuchszentren Europas (www.sc-hoehnhart.at) Beliebt sind die 4 Sonnen-Vital-Touren als Wanderwege in der Region und es werden auch geführte Nordic-Walking-Touren vor Ort angeboten. Von überregionaler Bekanntheit ist der SKIFLYER bei der Mostschänke Schmiedbauer in Thannstraß (Familie Wenger – www.erlebnisschanze.at), der jedem Besucher die Möglichkeit für einen 200m Flug, auf einem Stahlseil gesichert, bietet!

Auskünfte und Infos zu allen Belange gibt es jederzeit auf der Homepage www.hoehnhart.ooe.gv.at oder über Facebook www.facebook.com/hoehnhart sowie am Gemeindeamt Höhnhart mit Tel. 07755/ 5115 oder Mail gemeinde@hoehnhart.ooe.gv.at

zurück nach oben

Die Gemeinde Lengau liegt an der südlichen Peripherie des politischen Bezirkes Braunau am Inn, ganz knapp an der oberösterreichischen-salzburgerischen Landesgrenze. Mit 58,2 km² ist die Gemeinde flächenmäßig nicht nur die größte Gemeinde des Bezirkes Braunau, sondern sogar des gesamten Innviertels.

Lengau  ist eine familienfreundliche Gemeinde, in den drei Ortschaften Friedburg, Lengau und Schneegattern gibt es drei Kindergärten mit sieben Gruppen, zwei Krabbelstuben, 3 Volksschulen, eine Neue Mittelschule und einen Hort für die Nachmittagsbetreuung. Weiters gibt es im Ort Friedburg ein Jugendzentrum (JUZ) wo sich die Jugendlichen treffen können, in diesem Gebäude befinden sich auch Räumlichkeiten für die Spielegruppe (Spiegeltreff).

Kinder der VS Schneegattern in der Bücherstube
Kinder der VS Schneegattern in der Bücherstube

Team des Lengauer Ladens
Team des Lengauer Ladens

Lesung im Lengauer Laden
Lesung im Lengauer Laden

Beliebt ist auch der "Lengauer Laden", ein Hofladen im Ortskern von Lengau in welchem regionale Produkte von mehr als 50 Direktvermarkter aus der Region angeboten werden. Eine Cafecke, mit acht Sitzplätzen, bietet zudem neben Getränken auch hausgemachte Mehlspeisen an. Der Lengauer Laden ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Lengau mit der Interessensgemeinschaft und der Lebenshilfe OÖ. Sechs Menschen mit Beeinträchtigung haben hier einen Arbeitsplatz gefunden und betreuen und beraten mit Freude die Gäste des Lengauer Ladens.
Viele Vereine (insgesamt 48), zwei Musikkapellen und fünf Feuerwehren sorgen für ein gemeinsames Miteinander in der Gemeinde.

Sehenswert ist das Riesenmuseum in Lengau, welches ein Gedenken an Franz Winkelmeier, den größten Menschen der Welt ist.

Franz Winkelmeier

„Guten Morgen Österreich“ zu Besuch beim Riesenmuseum
„Guten Morgen Österreich“ zu Besuch beim Riesenmuseum

Zum Wandern oder Radfahren lädt der Riesenweg in Lengau, der Themenweg (Holz und Glas) in Schneegattern, der Triftweg (von Schneegattern bis Hagenau) und ebenso der Kobernaußerwald ein, welcher als Erholungsgebiet von 12 ausgeschilderten Wanderwegen durchzogen ist. In Schneegattern gibt es zudem noch einen Fitness- und Motorikpark.

Zum Wandern oder Radfahren lädt der Riesenweg in Lengau, der Themenweg (Holz und Glas) in Schneegattern, der Triftweg (von Schneegattern bis Hagenau) und ebenso der Kobernaußerwald ein, welcher als Erholungsgebiet von 12 ausgeschilderten Wanderwegen durchzogen ist. In Schneegattern gibt es zudem noch einen Fitness- und Motorikpark.
Fitnesspark in Schneegattern

Schlossberg
Schlossberg

"Als Bürgermeister steht man oft vor großen Herausforderungen. Darum bedanke ich mich bei meinen MitarbeiterInnen, den Vizebürgermeistern und GemeinderätInnen die mir zur Seite stehen für eine liebens- und lebenswerte Gemeinde Lengau." so Bürgermeister Erich Rippl.

Nähere Informationen:
GEMEINDE LENGAU
Salzburger Straße 9
5211 Friedburg
+43 7746/2202-0
gemeinde@lengau.ooe.gv.at

zurück nach oben

Schardenberg - Zuhause in der Natur

„Schardenberg – Zuhause in der Natur“ haben wir als Gemeindelogo gewählt und wollen damit  die wunderschöne Lage im sogenannten Sauwald, im nördlichen Teil des Innviertels gelegen, herausstreichen.
In der Mitte zwischen der Barockstadt Schärding und der Dreiflüssestadt Passau liegt Schardenberg in einer prägnanten Hügellandschaft, hat die Annehmlichkeiten des Stadtlebens vor der Haustür und kann gleichzeitig eine ruhige und erholsame Natur bieten.

Sehr beliebt ist der Kinderspielplatz am Rande des Fronwaldes, der in seinem Grundriss einen „bespielbaren Mensch“ darstellt. 13 Wanderwege erschließen das Gemeindegebiet und bieten neben Erholung und Fitness immer wieder herrliche Blicke ins Innviertel, Alpen und Bayerischer Wald. Ein Naturkleinod ist das wildromantische Kösslbachtal, eine Landschaft mit einem weitgehend unberührten Flusslauf in einer reizvollen Gegend.

Weitum bekannt ist unsere Fatima-Wallfahrtskirche im Fronwald, die insbesondere an den 13. der Monate Mai bis Oktober von Tausenden Pilgern aufgesucht wird. Ein weiterer Anziehungspunkt ist der „Innviertler Dom“ – unsere Pfarrkirche, die wegen ihrer Größe und Ausstattung dieses Prädikat führt.




Schardenberg erlebt in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung. Bevölkerungsschwund ist bei uns kein Thema. Die seit Jahren erfolgreich betriebene Baulandpolitik zeigt positive Auswirkungen und die hervorragende Infrastruktur bietet der Bevölkerung alles für den täglichen Bedarf. Unsere Gastronomie mit bodenständiger Küche ist weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt und beliebt!

Weitere Informationen erhalten sie im
Marktgemeindeamt Schardenberg
Schärdinger Straße 4, 4784 Schardenberg
Telefon: 07713 7055 0, E-Mail: office@schardenberg.at
Homepage: www.schardenberg.at

zurück nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dbn - Du bist Nachrichten: Das Innviertel: Viel mehr als Auen und Wälder, Wiesen und Felder

Kirchberg bei Mattighofen: Mit dem Blick auf die Bergwelt

Kirchberg scheint 1143 erstmals urkundlich auf. Bedeutet „Kirche am Berg“. 1363 hatten sich plündernde Bauern in der Kirche ver­schanzt. Nachdem sie sich dem Fähnlein Friedburg (kuchlerisch) nicht ergaben, wurde die Kirche in Brand gesteckt. Dabei sollen 30 Bauern den Tod gefunden haben.
Das Gemeindegebiet lädt zum Wandern ein und in den drei hervorragenden Gasthäusern kann man die verbrauchte Energie wieder aufladen. Ein besonderes Highlight ist der Friedensweg der zum Friedenskreuz am Gaisberg führt. Von dort hat man einen unbeschreiblichen Ausblick, seit kurzem auch mit Fernrohr, auf 250 km Bergwelt.

dbn - Du bist Nachrichten: Das Innviertel: Viel mehr als Auen und Wälder, Wiesen und Felder
Weitere Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche Kirchberg - Der hl. Kunigunde geweiht. Gotische, im Inneren barockisierte Kirche mit reinem Stuck von Johann Michael Vierthaler um 1740, freistehender Hochaltar von ca. 1670 stammend mit schönen Statuen. Im Inneren des Hochaltares das Heilige Grab, ein Schauspiel das zu Ostern aufgeführt wird und einzigartig in Oberösterreich ist. Weiters befindet sich eine Rarität, ein mechanischer Rosenkranz aus ca. 1750, im oberen Bereich des Hochaltares, der beim Beten nach einem Sterbefall in Aktion tritt. Filialkirche Siegertshaft - Dem hl. Martin geweiht. Erstmals 1390 erwähnt. Bis 1903/04 war Siegertshaft die Pfarrkirche. Bis dahin gehörte auch die Pfarre Pfaffstätt dazu. Kapellen - Lamperdingerkapelle, Buchnerkapelle, Hl. Brunnen (Die Sage besagt, dass ein blindes Pferd in den Brunnen gefallen sein soll und als man es herausgezogen hatte, konnte es wieder sehen). Pestsäule – Wurde 1914 zum Gedenken an die 150 Pesttoten aufgestellt, die hier ihre letzte Ruhestätte fanden. Katzenstelle - „Kastell-Stelle“, Römerkastell. Das ist neben dem Gaisberg der zweite Punkt von dem man einen wunderbaren Blick auf die Bergwelt und die drei Seen (Graben-, Niedertrumer- und Obertrumer See) hat.

zurück nach oben

dbn - Du bist Nachrichten: Das Innviertel: Viel mehr als Auen und Wälder, Wiesen und Felder

Strandbad in Perwang am Grabensee

Der Grabensee liegt im Bundesland Salzburg, das Strandbad jedoch schon in Perwang Oberösterreich.
Das Strandbad in Perwang am Grabensee ist ein idealer Ort für einen Badeausflug für die ganze Familie. Der Badesee liegt im Naturschutzgebiet und umfasst rund 160 Hektar. Der Naturstrand begeistert vor allem die Kinder, die am Ufer natürliche Spielmöglichkeiten vorfinden. Im Schwimmbereich sorgt ein Floß für sprunghafte Unterhaltung.

Perwang

Im eigenen Kinderbecken halten sich vor allem die Nichtschwimmer unter den Kindern auf, die hier nahezu gefahrlos das Element Wasser als Spiel und Spaß erleben. Da der Grabensee am Ufer sehr flach ist, führt eine große Steganlage hinaus auf den See und bietet zusätzlichen Spaß, wenn am Ende des Stegs Kinder, Jugendliche und so manch Erwachsener gekonnt ins Wasser köpfeln.
 
Der Grabensee ist ein Moorsee und erwärmt sich bereits im Frühsommer auf 20 - 24 ° C. Bei anhaltenden Schönwetterperioden sind Temperaturen bis 28 ° C möglich, wo sich selbst wasserscheue Kinder wohlfühlen. Verschiedene Tarife mit diversen Zeitstaffelungen machen das Strandbad besonders familienfreundlich!
 
Hinweis: An das Strandbad in Perwang am Grabensee ist auch ein Campingplatz angeschlossen. Weiters befindet sich im Ortszentrum von Perwang neben der Pfarrkirche ein Zoll- und Heimatmuseum, welches gegen Voranmeldung unter Tel. 0664/73314333 Hr. Schimmerl Walter besichtigt werden kann.

zurück nach oben

Höhnhart Innviertel

Eingebettet in eine Innviertler Schotterterrassen- und Flusslandschaft grenzt die Gemeinde im Norden an den Inn, der gleichzeitig Grenzfluss zu Deutschland ist. Der durch das Staukraftwerk Ering-Frauenstein entstandene Stausee bildet das Europareservat Unterer Inn. Dieses zählt zu den bedeutendsten Sammelplätzen und Brutstätten für Wasservögel in Mitteleuropa.

Stausee St. Peter Hart

Der Rad- und Wanderweg entlang des Stausees führt durch eine beeindruckende Landschaft.

Die Gemeinde ist auch ein Ort der Begegnung für Kinder und Familien.

St. Peter am Hart verfügt über alle notwendigen Kinderbetreuungs- einrichtungen: Krabbelstube, Kindergarten und Volksschule.

Volksschule

Kindergarten

Zu einem sehr beliebten Treffpunkt hat sich das kleine aber feine Freibad, das im Jahre 2006 generalsaniert wurde, entwickelt. Vor allem Familien mit kleineren Kindern genießen diese im Zentrum gelegene Erholungsoase.

Der Spiel- und Bewegungsplatz am Sportzentrum Hart wurde nach einer Generalsanierung im Mai 2018 wiedereröffnet.
Es bieten auch zahlreiche Kultur- und Sportvereine ein umfangreiches Angebot für eine aktive Freizeitgestaltung an.

Nähere Informationen:

Gemeinde St. Peter am Hart
St. Peter 39
4963 St. Peter am Hart
+43 7722/62843

zurück nach oben

Höhnhart Innviertel

St. Radegund ist eine kleine ländliche Gemeinde umspannt von Salzachbogen und Weilhartsforst.
Die Gemeinde ist bekannt durch den Seligen Franz Jägerstätter, welcher den Wehrdienst der Wehrmacht verweigert hat und dafür hingerichtet wurde. Außerdem ist sie Geburtsgemeinde von Johann Baptist Wengler, einen der bedeutendsten Biedermeier-Maler.

St. Radegund

In unseren gut bürgerlichen Gasthäusern mit Fremdenzimmer wird heimische Küche aus eigener landwirtschaftlicher Produktion angeboten und der sanfte Tourismus gelebt. So gibt es Rad- und Wanderwege, Reitmöglichkeiten usw.

St. Radegund hat eine zentrale Lage, so grenzen die bayrischen Städte Burghausen und Tittmoning direkt an und mit der 10 km entfernten Lokalbahn in Ostermiething ist man schnell in der Stadt Salzburg. Dies ist der Grund für zahlreiche Arbeitsplätze in der näheren Umgebung.

St. Radegund

Daher ist St. Radegund eine Zuzugsgemeinde und trotz der zentralen Lage eine ruhige Landgemeinde mit größter Wohnqualität im Grünen. An Infrastruktur gibt es Kindergarten, Volksschule, Sportstätten, Spielplätze usw. Es stehen attraktive Baugründe und schlüsselfertige Doppelhaushälften zum Verkauf, alle mit LWL-Versorgung.
Aber auch Mietwohnungen von der Innviertler Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft (ISG) werden dzt. neu errichtet und sind ab Herbst bezugsfertig.

Interessenten können sich gerne am Gemeindeamt St. Radegund unter Tel. +43 6278 20055 oder per Mail gemeinde@st-radegund.ooe.gv.at melden. Einzelheiten stehen auch auf unserer Homepage www.st-radegund.at

Innviertel Innkreis Wandern
/ Werbung / Fotos: dbn, zVg. von den verschiedenen Gemeinden