zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn Sonderthema: "w" wie Zuhause: "Junges Wohnen" in Tirol im Fokus
dbn Sonderthema: Gute Noten für Salzburgs Wohnbaudbn Sonderthema: "w" wie Zuhause: "Junges Wohnen" in Tirol im Fokusfdbn Sonderthema: Fast 300 Millionen für Bauvorhaben im Burgenlandörderung

46 Millionen Euro für „Junges Wohnen“.

Mit der 46 Millionen Euro schweren Initiative setzt das Land Tirol ein starkes Zeichen. „Alle jungen Menschen in unserem Land sollen sich Wohnen leisten können. Deshalb unterstützen wir sie dabei nun gezielt in Form von neuen Förderungen, die sich bei Kauf oder Miete einer Wohnung auswirken“, skizziert Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader den Kern des Pakets.

So sind die Förderungen im Bereich studentisches Wohnen stark erhöht worden, wovon Studierende in Form von günstigen Mieten profitieren. Neben einer verbesserten Wohn- und Mietzinsbeihilfe gibt es künftig auch die sogenannten „Starterwohnungen“.

Hier können junge Menschen zu sehr günstigen Mietkonditionen ihr Leben in einer eigenen Wohnung starten.

„Beim Kauf einer Wohnung bieten wir Starthilfen in Form von Krediten und Zuschüssen. Damit helfen wir jungen Menschen, in ein eigenes Zuhause zu investieren. Gleichzeitig wirken wir damit den stark gestiegenen Baukosten entgegen“, ist die Landesrätin überzeugt. Insgesamt können FörderwerberInnen zusätzliche Mittel bis über 40.000 Euro erhalten. „Die neue Wohnbauförderung steht Singles, kinderlosen Paaren sowie Familien mit Kindern und Alleinerziehenden zur Verfügung.

Ist man unter 35 Jahre alt, kann man zusätzlich den Zuschuss ‚Junges Wohnen‘ beantragen“, betont LRin Palfrader. Die „Subjektförderung light“, die den Kauf einer Wohnung am privaten Wohnungsmarkt unterstützt, kann als Kredit oder als Scheck in Anspruch genommen werden und ist altersmäßig nicht begrenzt.

Informationskampagne Anfang März gestartet

Um möglichst viele Menschen über die erweiterten Fördermöglichkeiten zu informieren, hat das Land Tirol eine Kampagne über Social Media sowie in Form einer Plakataktion im ganzen Land unter dem Motto „‘W‘ wie Zuhause“ gestartet. Alle Informationen zur Wohnbauförderung finden sich unter www.tirol.gv.at/zuhause.

Junges Wohnen: Was unterstützt und gefördert wird

Ein-Personen-Haushalt:

Einkommen 1.800 Euro Alter: 25 Jahre

Kauf einer Wohnung mit 55 m² Nutzfläche um 275.000 Euro in Zirl

Förderung alt: Keine Förderung möglich!

Förderung neu:

15.000 Euro Kredit oder 5.250 Euro Scheck (Zuschuss) + 8.000 Euro Zuschuss „Junges Wohnen“

________________________________________

Familie mit zwei Kindern; Vier-Personen Haushalt

(ein erwachsenes Familienmitglied jünger als 35 Jahre):

Einkommen 2.500 Euro

Kauf einer Wohnung mit 95 m² Nutzfläche um 475.000 Euro in Hall

Förderung alt: Keine Förderung möglich!

Förderung neu:

24.000 Euro Kredit oder 8.400 Euro Scheck (Zuschuss) + 18.000 Euro Zuschuss „Junges Wohnen“

________________________________________

Alleinerziehende Mutter (jünger als 35 Jahre) mit einem Kind:

Einkommen 1.500 Euro (inkl. Unterhalt)

Kauf einer Wohnung mit 60 m² Nutzfläche um 270.000 Euro in Landeck

Förderung alt: Keine Förderung möglich!

Förderung neu:

18.000 Euro Kredit oder 6.300 Euro Scheck (Zuschuss) + 18.000 Euro Zuschuss „Junges Wohnen“

________________________________________

Eigentümerpartnerschaft / Ehepaar ohne Kinder (ein Familienmitglied jünger als 35 Jahre):

Einkommen 4.200 Euro

Kauf einer Wohnung mit 75 m² Nutzfläche um 335.000 Euro in Reutte

Förderung alt: Keine Förderung möglich!

Förderung neu:

18.000 Euro Kredit oder 6.300 Euro Scheck (Zuschuss) + 6.000 Euro Zuschuss „Junges Wohnen“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader: "Mit einem neuen Förderpaket unterstützt das Land Tirol junge Menschen beim Kauf einer Wohnung."

 

 

/ Werbung / Fotos Land Tirol