zurück zu den regulären Ausgaben von dbn.at
dbn - Du bist Nachrichten in Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg, Burgenland und Oberösterreich
Sonderthema Juli / August 2021: Das Waldviertel: Ganz oben in Österreich
Sonderthema Juli / August 2021: Das Waldviertel: Ganz oben in Österreich

Artstetten-Pöbring - Bad Traunstein - Gutenbrunn - Heidenreichstein - Pöggstall - Rastenfeld - Rosenburg-Mold - Schrems - Schwarzenau - St. Leonhard am Hornerwald - Strass im Strassertale - Vitis - Yspertal

Das Waldviertel ist eine Grundgebirgslandschaft aus Graniten und Gneisen mit Höhen bis 1.000 m. Wichtigster Fluss des nordöstlichen Teils dieser nördlich der Donau gelegenen Landschaft ist der Kamp. Nördlich von Krems tritt er in das Donautal, dessen nördliche Hangkante durch alte schotterführende Terrassen, dem sogenannten Wagram, gebildet wird.

Das Kamptal ist etwa 100 Meter tief in die Hochfläche des Waldviertels eingeschnitten. Das Waldviertel präsentiert sich heute als eine wellige Rumpffläche der böhmischen Masse, dessen österreichischer Teil als Großlandschaft Granit- und Gneisplateau genannt wird. Es bildet dessen östlichen Rand. Granitblöcke (Restlinge) finden sich an vielen Stellen, wie in der Blockheide Gmünd, einige davon als so genannte Wackelsteine.

Im Süden bildet die Donau die Grenze zum niederösterreichischen Mostviertel. Im Uhrzeigersinn von Südwesten nach Osten angrenzende Regionen sind das oberösterreichische Mühlviertel, das tschechische Südböhmen und das niederösterreichische Weinviertel mit dem markanten Höhenzug Manhartsberg (537 m). Letzterem verdankt es auch den Namen Viertel ober dem Manhartsberg (auch Viertel/Kreis Ober-Manharts-Berg.

Das Waldviertel umfasst eine Fläche von etwa 4.600 km² und wird von etwa 220.000 Personen bevölkert, dies entspricht weniger als 50 Einwohner je km².

Die Vielfalt der Natur spiegelt sich in den sieben Naturparks und in Österreichs einzigem grenzüberschreitenden Nationalpark, dem Nationalpark Thayatal, wider. 

Die Gärten des Waldviertels sind verführerische Ausflugsziele, die das ganze Jahr über mit unterschiedlichsten Reizen locken. Wie kaum irgendwo sonst kann man Gärten hier in all ihrer Vielfalt erleben.

Neue Energie kann man an den Kraftplätzen tanken oder entlang faszinierender Naturschauplätze wandern, wie Wasserfällen und Moorlandschaften.

Artstetten-Pöbring

Fürstliches Wohlfühl-Flair: Wald4tel-Ruhepol Artstetten-Pöbring

Herrliche Wanderwege mit wunderbarer Fernsicht ins Alpenland zeichnen die Marktgemeinde Artstetten-Pöbring aus. Unweit der Verkehrsadern Westbahn und A1 an der Donaubrücke Pöchlarn gelegen, ist Artstetten der ideale Platz um sich niederzulassen.

Familien werden sich hier rasch zu Hause fühlen, denn für den Nachwuchs gibt es genügend Möglichkeiten, die Freizeit aktiv zu verbringen. Denn Sport und Freizeit werden in Artstetten-Pöbring groß geschrieben, etwa am Beachvolleyballplatz, im solarbeheizten Freibad, am großen Generationenspielplatz usw.

Apropos Solar: Wer auf erneuerbare Energieträger setzt wird mit 500 Euro pro Anlage gefordert.

Wohnen in Artstetten-Pöbring

zurück nach oben

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben



Gutenbrunn

Gutenbrunn, ein Ort voller (Sonnen-) Energie — eingebettet in einer wunderbaren Naturlandschaft, die so unerwartet viel Kultur beherbergt.

Gutenbrunn ist Energie. Spürbar durch Bewegung beim Wandern, Radeln und Langlaufen oder auch als Konsument.

Gutenbrunn ist Seele. Der kleine Ort im Weinsbergerwald ist von idyllischen Wäldern und Teichen umgeben. Das Inhalatorium ist ein Platz der Entspannung und die Besucher genießen mittelmeerähnliche Luft. Zeit, um die Seele baumeln zu lassen.



Gutenbrunn ist Idee: Die gute Luft macht ideenreich. So gibt es wunderbare Langlaufloipen, eine Biathlonanlage und die Spielwiese der Kulturinitiative Weinsbergerwald bringt im Truckerhaus wieder eine Idee - kleiner Saal, kleine Bühne, großartiger Kulturraum. Die „Großen" der Szene schätzen die Intimität, die „Kleinen" nutzen die Möglichkeit, sich dem sehr erfahrenen Publikum zu präsentieren.



Gutenbrunn ist Sonne. Bei der Aussichtsplattform in Ulrichschlag werden einem die Vorzüge der erhöhten Lage in Fast 1000 Meter Seehöhe vor Augen geführt. Während sich „unten" die Nebeldecke wie ein weiches Polster über das Yspertal schmiegt, zeigt sich „oben" das mächtige Bergpanorama der Voralpen. Innehalten, Aussicht genießen.



Gutenbrunn ist Spuren. Die reiche Geschichte der Region lässt sich bewandern. Über 50 Fundorte wurden markiert und können mittels Smartphone oder Karte entdeckt werden. Von handfesten Resten der mittelalterlichen Erstbesiedlung über Gräben und Kanäle der Holzschwemmanlage bis zu den Fundamenten der Industrialisierung der Holzwirtschaft. Ausgangspunkt ist das Truckerhaus im Ortszentrum, genauer gesagt das Museum. Dieses ist täglich und ganzjährig geöffnet - Geschichte der Region visuell, manuell und akustisch erkunden.

Glasfaser Ausbau Gutenbrunn

 In der Gemeinde Gutenbrunn wurde im Jahr 2020 das Glasfasernetz vollständig ausgebaut. Damit steht eine moderne und zukunftsorientierte Infrastruktur für den privaten Bereich als auch den Betrieben zur Verfügung. Gutenbrunn ein Ort mit Zukunft.

Info:
Gemeinde Gutenbrunn
Nr. 25
3665 Gutenbrunn
Telefon: Telefon: +43 (0) 2874/6242 - 0
Web: http://www.gutenbrunn.gv.at

zurück nach oben

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben

Schrems

Die „Kultstadt Schrems“ bietet gleichermaßen für Naturverbundene und Kulturinteressierte viele Sehenswürdigkeiten, Kulturelles und eine einzigartige, unberührte Naturlandschaft mit seltener Tier- und Pflanzenwelt.

Schrems

Im Eingangsbereich zum Naturpark Hochmoor Schrems erstreckt sich die vom Wasser dominierte naturnahe „Freizeitanlage Moorbad“ Das Wasser dieses Naturbades, dem von der Ortsbevölkerung seit jeher heilsame Wirkung nachgesagt wird, kommt direkt aus dem Schremser Hochmoor. Großzügige hölzerne Stegflächen, Rutsche, Sprungbrett und Liegewiesen garantieren unbeschwerten Badespaß für Jung- und Junggebliebene – bei freiem Eintritt! Beachvolleyball-, Asphaltstockplatz und Scateranlage laden zu sportlicher Aktivität. Das außergewöhnliche, auf Piloten ins Wasser gebaute Moorbad-Restaurant mit einladender Terrasse verwöhnt den Gaumen.

Zu den Top-Freizeitattraktionen zählen neben der Freizeitanlage Moorbad noch das Unterwasserreich, der Naturpark Hochmoor Schrems, das Kunstmuseum Waldviertel, das Waldviertler Hoftheater, sowie die sagenum-wobenen alten riesigen Steinformationen in der „Heumühle“. Viele Sehenswürdigkeiten findet man am „Kulturweg“, einer kulturellen Wanderung die im Stadtzentrum beginnt und über den Vereinsberg, den Stadtpark zum Schloss, zur Stadtpfarrkirche und zum Stadtmuseum führt.
Im UnterWasserReich steht das Erleben von Wasser, in allen seinen Dimensionen, seit seiner Eröffnung im Mittelpunkt.

Speziell wird den Besuchern das Wasser als Lebensraum eines faszinierenden Tieres näher gebracht, nämlich des Fischotters. Reisen Sie in seinen Lebensraum in Wasser und Moor, zu den Tieren und seltenen Pflanzen, die ihn umgeben. Treffen Sie die Fischotter hautnah und live im Freigelände bei den mehrmals täglich stattfindenden Fütterungen! Besuchen Sie auch (bei freiem Eintritt) den Shop und das gemütliche Cafe’, welches mit Terrasse und Blick auf die idyllische Teichanlage zum Verweilen einlädt.

Im Naturpark Hochmoor Schrems gibt es eine geheimnisvolle uralte Moorlandschaft zu entdecken. Seltene Moorfrösche, Fleisch fressende Pflanzen und die Anzeichen des ehemaligen Torfstiches versetzen den Wanderer in frühere Zeiten zurück. Das größte Torfmoor Niederösterreichs steht seit 2000 unter Naturschutz und bietet insgesamt ca. 4,5 km lange Wanderweg. Von der 20 m hohen Aussichtsplattform „Himmelsleiter“ genießen sie einen beeindruckenden Rundblick über das Moor. Aktivurlauber und auch Ruhesuchende finden hier zu jeder Jahreszeit ideale Bedingungen vor.

Schrems

Seit Jahren hat sich Schrems auch als Kunst- und Kulturstadt etabliert. Das Kunstmuseum Waldviertel, das IDEA-Haus und das Wald4tler Hoftheater in Pürbach genießen international einen ausgezeichneten Ruf.
Info:
Stadtamt Schrems
Hauptplatz 19      
A-3943 Schrems
T: +43 (2853) 77454-0
F:+ 43 (2853) 77454-44
www.schrems.at

zurück nach oben

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben



Pöggstall

Schloss Pöggstall hat viele Geschichten zu erzählen. Seit seiner Errichtung vor über 770 Jahren hat es etliche Male seine Besitzer und mit ihnen sein Gesicht gewechselt. Seit 2017 (in diesem Jahr war das Schloss Austragungsort der Niederösterreichischen Landesausstellung „Alles was Recht ist“) zeigt sich das historisch bedeutende Ensemble umfassend und behutsam restauriert in seinem ursprünglichen Glanz.

Pöggstall

Pöggstall

Ein besonderer Ort, der nicht zuletzt seine Restauratoren zum Staunen gebracht hat. In seiner ursprünglichen Form und Anlage wurde es als Wasserburg erbaut und im 15. u. 16. Jh. umgebaut und erweitert.

Pöggstall

Schloss Pöggstall

    • das BegegnungsHerz & Kulturzentrum der Region                                                               
    • Museum für Rechtsprechung (neu eröffnet im Mai 2018) mit Folterkammer
    • Sonderausstellung im Rondell (Obergeschoß) – „Schloss Pöggstall – zwischen Region und Kaiserhof“
    • Über die Jahrhunderte waren es viele Besitzer, die aus der einstigen Burg ein Schloss geschaffen und damit der Nachwelt einen einmaligen Schatz hinterlassen haben.

Pöggstall

Seine volle historische Bedeutung hat sich erst mit der Generalsanierung gezeigt.
Von der ereignisreichen Restaurierung, bedeutsamen Funden und verblüffenden Geschichten über die Schlossherren erzählt die Sonderausstellung im Rondell.

    • Kunstebene Schloss Pöggstall
    • NEU mit Franz Traunfellner Dokumentation
    • jährlich Holzschneidersymposium der Künstlergruppe XYCRON
    • Heiraten auf Schloss Pöggstall
    • Kaiser- & Genießersuite
    • 1 Appartement (6 Betten)
    • Rogendorf - Residenz/Restaurant/Event, T 02758/22322, www.rogendorf.com
    • Ein motiviertes Team im wundervoll renovierten Schloss

Im markanten Rondell und im Rogendorfer-Saal befinden sich neue Lokalitäten.

    • Kaisersaal * Rogendorfersaal * Gotische Halle
    • Arkadenhof * Rondell
    • Basteigarten
    • Schlossgarten mit Wohlfühlbereich
    • Gustostückerl-Regionsshop
    • Produkte der Region *nette Geschenkideen *  Bücher …

Die Innenbereiche von Schloss Pöggstall sind rollstuhl- und kinderwagengerecht, die Außenbereiche nur teilweise. Wir ersuchen um Verständnis, dass das Begehen der Folterkammer nicht barrierefrei gestaltet werden kann.
Weitere Sehenswürdigkeiten

    • Kirche St. Anna im Felde
    • Wallfahrtskirche Neukirchen am Ostrong (über 900 Jahre)

Info:

Schloss Pöggstall & Gemeindeamt - Hauptplatz 1, 3650 Pöggstall
www.poeggstall.at
T 02758/ 2383        (Gemeindeamt)
T 02758/2383-25   (Museumskassa & Regionsshop)

zurück nach oben

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben



Rosenburg
Historisches Burgtreiben auf Renaissanceschloss Rosenburg

Der weit über die Grenzen des Landes bekannte Sommerfrischeort Rosenburg liegt im Tal des Kampes, überragt vom gleichnamigen Renaissanceschloss.

Rosenburg

Renaissanceschloss Rosenburg
Die Rosenburg ist eines der am besten erhaltenen Schlösser Österreichs. Die ursprüngliche Burg stammt aus dem 12. Jahrhundert und hat den größten Turnierhof Mitteleuropas. Imposante Türme, wertvolle Innenausstattung, Waffensammlung, urgeschichtliche Funde, David Austin Schaurosengarten, Freiflugvorführungen mit Falken, Adlern und Geiern garantieren einen unvergesslichen Tag.
Historische Burgtreiben, Shakespeare-Festspiele und viele weitere Veranstaltungen bis hin zum Christkindlmarkt runden das Programm ab.

Öffnungszeiten April-Oktober, Tel. 02982/2911, www.rosenburg.at

Maria Dreieichen

Wallfahrtsbasilika Maria Dreieichen
Die barocke Kirche mit dem berühmtem Kuppelgemälde von Paul Troger ist jedes Jahr das Ziel Tausender Wallfahrer und bietet einen wunderschönen Ausblick über das Horner Becken.

Sportmöglichkeiten
Erlebnispark Rosenburg mit Hochseilklettergarten und 3D Bogenparcours, markierte Rad- und Wanderwege, Flussfischen und Kegeln

Bauplätze
Direkt in Rosenburg mit herrlichem Burgblick sowie in Mold, Mörtersdorf und Zaingrub

Info:
Gemeindeamt Rosenburg
3573 Rosenburg 25
Tel.: 02982/2917
www.rosenburg-mold.at

zurück nach oben

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben



St. Leonhard am Hornerwald

Die Marktgemeinde St. Leonhard/Hw. ist geprägt von sanften Hügeln und grünen Wiesen, die sich mit geheimnisvollen Wäldern abwechseln. Um etwas Abstand vom stressigen Arbeitsalltag zu erlangen, kann man hier in die beinahe unberührte Landschaft abtauchen, denn der naturbelassene Badeteich, der angrenzende Beachvolleyballplatz sowie das Kinderspielparadies mit Kletterturm gewähren Groß und Klein ausgiebig Spaß und Freude.

St. Leonhard am Hornerwald

Wandern, Radfahren, Reiten – hier ist alles möglich – die neue „Volt“-Radrunde lässt keine Wünsche offen (https://www.kampseen.at/VOLT_-Radrunde) und ist ein echter Geheimtipp für Sportliche.

St. Leonhard am Hornerwald

Mit dem E-Bike-Verleih kann die wunderschöne Landschaft bequem erkundet werden - ob in der Gruppe oder alleine - eine Ausfahrt mit dem E-Bike ist immer ein Erlebnis.

St. Leonhard am Hornerwald

Bei geeigneter Schneelage steht im Winter ein Langlaufparadies mit Loipen im klassischen und Skating Stil zu Verfügung.
Im Gesundheitszentrum St. Leonhard wird eine umfassende ärztliche sowie therapeutische Versorgung angeboten, wie es in anderen Gemeinden dieser Größenordnung wohl kaum zu finden ist.

Das lebende Handwerksmuseum im Ortskern bietet alte Handwerkstechniken und bäuerliche Lebensweise. In den Handwerksvorführungen zeigen Handwerker, wie man früher mit einfachen Werkzeugen Produkte des Alltags erzeugt hat (Öffnungszeiten: Mai bis November – bitte um vorherige Kontaktaufnahme unter: 02987/24133).

St. Leonhard am Hornerwald

Weiters wird es einen Selbstbedienungsladen in den Räumlichkeiten zwischen Handwerksmuseum und Museumscafe  geben. Dieser sogenannte „Hornerwalder Hofladen – genial regional“ wird von Ab-Hof-Vermarkter und Produzenten aus St. Leonhard/Hw. und Umgebung mit diversen heimischen Schmankerln beliefert.

Hornerwalder Hofladen

Zahlreiche Gastronomiebetriebe, das Museumscafe und ein Mostheuriger lassen in punkto Kulinarik keine Wünsche offen. Besuchen Sie die Homepage unserer Gemeinde unter www.sankt-leonhard.at. Hier finden Sie weitere Infos zu Beherbergungs- und Nächtigungsmöglichkeiten.

Info:
Marktgemeinde St. Leonhard am Hornerwald
Kirchenplatz 1, 3572 St. Leonhard/Hornerwald
Tel: 02987/2220, Fax DW 4
www.sankt-leonhard.at

zurück nach oben

 

 

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben

Bad Traunstein

Bad Traunstein genießen!

Im Herzen des Waldviertels, auf 911 m Seehöhe liegt der Ort und lädt zum Genießen ein. Aus den Kräften der Natur sind gigantische Granitblöcke entstanden. Von der Aussichtsplattform am Wachtstein kann man an klaren Tagen ein wunderbares Panorama genießen. Über 50 km markierte Wanderwege und Radwege führen vorbei an mystischen Steinformationen über saftige Wiese zu den schönsten Plätzen des Waldviertels. Im Winter lädt ein abwechslungsreiches Loipennetz zum Langlaufen ein, mit Schneeschuhen kann die Winterlandschaft erkundet werden.

Bad Traunstein

Die großzügige Freizeitanlage bietet für jeden etwas: einen Naturbadeteich mit großer Liegewiese umgeben von Bäumen und Sträuchern, den neuerrichteten Spielplatz für „Groß und Klein“, einem Outdoorplatz zum Skateboarden, Inlineskaten, Basketballspielen usw. Bei passender Witterung wird im Winter ein Eislaufplatz daraus, mit Schuhverleih. Weiters gibt es einen Tennisplatz und Beachvolleyballplatz.
Das Ausstellungszentrum Josef Elter lädt ein, profane und sakrale Kunst zu besichtigen. Die Pfarrkirche Bad Traunstein vereint Mystik und Klarheit auf außergewöhnliche Art und Weise. Im Skulpturengarten sind einige Plastiken des Künstler-Pfarrers Prof. Josef Elter ausgestellt.

Bad Traunstein

Ein wunderschöner Platz zum Genießen, Auftanken und Entspannen ist der Kräutergarten. Ein Lehr- und Schaugarten zwischen natürlich vorkommenden und angelegten Steinen auf über 900 m, der am Fuße des Wachtsteins eingebettet ist. Im "Traunsteiner G´schäftl" gibt es regionale Produkte und tolle Geschenksideen.
Mit dem Vivea Gesundheitshotel, inmitten unberührter Natur gelegen, ist das Waldviertel um eine Oase der Entspannung reicher.
In der Gemeinde gibt es auch Bauplätze und Wohnungen in ruhiger Lage zu günstigen Preisen. 

Weitere Infos über Bad Traunstein finden Sie auf www.bad-traunstein.at oder unter 02878/6077.

zurück nach oben

 

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben



Heidenreichstein - Stadt der Vielfalt

Herzlich willkommen in der Burgstadt Heidenreichstein. Die Kleinstadt liegt im Norden des Waldviertels, an der ehemaligen Handelsstraße nach Prag.

Heidenreichstein

Die über 800 Jahre alte Wasserburg gilt als die Schönste Österreichs und erzählt von der Gründungsgeschichte der heutigen Stadt. Beim Rundgang durch die alten Gemäuer, tauchen Sie in die Welt des Mittelalters ein. Sie sehen zum Beispiel originale Holzbauteile aus 1186, einen gotischen Giebelschrank aus dem 14. Jhd., eine Truhe aus dem 16. Jhd. sowie unzählige Tische und Stühle aus der Gotik, der Renaissance- und Barockzeit und erfahren Wissenswertes über die Burgherren zu Heidenreichstein. Voraussichtlich ab Juni 2021 wieder geöffnet! Mehr dazu erfahren Sie auf www.kinsky-heidenreichstein.at.

Nahe der Stadt erstreckt sich ein besonderes Naturjuwel – das Hochmoor. Fleischfressende Pflanzen, jägerische Spinnen, mystische Felsformationen und vieles mehr lassen sich im Naturpark Heidenreichsteiner Moor entdecken. Das Naturparkzentrum lädt nach der Entdeckungsreise zum Ausruhen ein. Geführte Wanderungen mit Moorstapfn werden jeden Donnerstag und Samstag von Mai bis September um 14.00 Uhr angeboten.

Eine umfassende Kulturszene prägt seit Jahren Heidenreichstein und macht die Burgstadt über die Grenzen Österreichs bekannt. Schon seit über 30 Jahren wird in Heidenreichstein drei Mal pro Jahr Theater gespielt. Die Bühne Heidenreichstein gibt am 6. und 7. und 10. bis 15. August 2021 Meier Helmbrecht im Burghof zum Besten. Ein weiteres Highlight ist das literarisches Festival Literatur im Nebel, das in diesem Jahr im Oktober stattfindet wird und immer im Zeichen eines/er international bekannten und ausgezeichneten Autors/in steht.

Beim Pfinxt’n Festival auf Burg Heidenreichstein erwartet die Besucher jedes Jahr am Pfingstwochenende Musik und Erzählungen vom Feinsten.
Kulinarische Waldviertler Spezialitäten vom Karpfen, Erdäpfel, Mohn und Bier sind auch in den Heidenreichsteiner Gasthäusern und Restaurants finden.

Die Käsemacherwelt ist die Erlebniswelt von Die Käsemacher und beherbergt eine Schaumanufaktur, das Restaurant „Kaskuchl“ und einen Shop mit einer großen Auswahl an Käse- und Antipastispezialitäten aus eigener Produktion sowie regionalen Waldviertler Köstlichkeiten. Im Rahmen von Führungen hat man hier die einmalige Gelegenheit, den professionellen Käsemachern auf die Finger zu schauen und mitzuverfolgen, wie aus Milch köstlicher Käse entsteht.

Fischfreunde erfahren Näheres zum Thema Karpfen, Karpfenzucht und über die heimische Fischkulinarik beim Heidenreichsteiner Fischmarkt und beim Waldviertler Abfischfest die immer im Herbst stattfinden. Näheres unter www.abfischfest.at
Heidenreichstein, eine Stadt der Vielfalt – liebenswert & lebenswert - die sich zu besuchen lohnt.

Info: Tourismusinformation Heidenreichstein
Stadtplatz 1
3860 Heidenreichstein
Tel. 02862/52336-231
e-mail: info@heidenreichstein.gv.at
www.waldviertelnord.at
www.heidenreichstein.gv.at

zurück nach oben

 

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben



Rastenfeld

Rastenfeld ist immer eine Reise wert!

Wenn man von der Marktgemeinde Rastenfeld spricht, denkt man automatisch an den Stausee Ottenstein. Mitten im Waldviertel bildet der 14 Kilometer lange See mit den fjordartigen, von romantischen Wäldern umrandeten Ufern, das Herzstück der Gemeinde. Das frei zugängliche Ufer und die idyllischen Buchten laden zum Verweilen und Baden ein. Der generalsanierte Bootsbetrieb mit Seerestaurant bietet Ausflugsfahrten mit der MS Ottenstein an.

Rastenfeld

Mit Tret-, Ruder- oder Elektrobooten können die idyllischen Buchten entdeckt werden. Der Diamond Club Ottenstein mit dem 18-Loch Championship-Golfplatz steht für ein harmonisches und stimmungsvolles Urlaubs- und Freizeiterlebnis in der schönsten Golfregion Österreichs. Im Clubrestaurant „Herbert Hettegger“ erwartet Sie eine herzliche Gastlichkeit auf hohem Niveau. Die neue Kampseen „Volt“-Radrunde führt durch die Gemeinde.

Rastenfeld

Mit Tret-, Ruder- oder Elektrobooten können die idyllischen Buchten entdeckt werden. Der Diamond Club Ottenstein mit dem 18-Loch Championship-Golfplatz steht für ein harmonisches und stimmungsvolles Urlaubs- und Freizeiterlebnis in der schönsten Golfregion Österreichs. Im Clubrestaurant „Herbert Hettegger“ erwartet Sie eine herzliche Gastlichkeit auf hohem Niveau. Die neue Kampseen „Volt“-Radrunde führt durch unsere Gemeinde.

Rastenfeld

Rastenfeld ist aber nicht nur Tourismusgemeinde, sondern auch Wohn- und Wohlfühlgemeinde. Die idealen Wohnmöglichkeiten vom Jungen bis hin zum Betreuten Wohnen sowie neue Bauplätze werden durch eine vielfältige Infrastruktur ergänzt. Unsere Kinder können von der Kleinkindbetreuung bis hin zur Mittelschule betreut werden. Um die Gesundheit sorgen sich die Gemeindeärztin mit Hausapotheke und Zahnarzt. Die Nahversorgung mit Lebensmittelgeschäft, Cafe, Fleischerei, Bankstellen, Boutique für Damenmode, Tabakfachgeschäft, Friseure, KFZ-Werkstätten, Tankstellen, Polizeidienststelle und Postpartner ist bestens aufgestellt und garantiert eine umfassende Versorgung.

Weitere Freizeittipps und Informationen erhalten Sie im Infozentrum Kampseen von Nina Hubaczek, Tel.: 0664/494 08 14, www.rastenfeld.at

zurück nach oben

 

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben



Schwarzenau

Herzlich willkommen in Schwarzenau

Die Marktgemeinde Schwarzenau profitiert von ihrer zentralen Lage im Waldviertel, direkt an der Bundesstraße B2 und an der Franz-Josefs-Bahn gelegen. Durch Bahn und auch Bus ist unsere Gemeinde auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ausgezeichnet erreichbar.

Also auch ein hervorragender Wohnstandort.

Neben Kindergarten, Volksschule und Spielplätzen gibt es bei uns viele Freizeitmöglichkeiten.

Schwarzenau

Die Gemeinde liegt nicht nur im schönen Thayatal sondern auch im „Knödelland“ mit seinem „Knödellandradweg“.
Genus, Geselligkeit und Gastfreundlichkeit werden hier in Schwarzenau großgeschrieben.

Schwarzenau

Das Wahrzeichen der Gemeinde ist unser Renaissanceschloss Schwarzenau, wo alljährlich unter anderem auch unser stimmungsvoller „Advent in Schloss Schwarzenau“ abgehalten wird, dieses Jahr am 20. bis 21. November.

Hier in Schwarzenau zu wohnen, heißt alle Vorteile des Landlebens zu genießen! Und gleichzeitig alle Städte rundum nutzen zu können, weil sie nicht weit weg sind.

Nicht nur wegen der zahlreichen, attraktiven Bauplätze gründen immer mehr Menschen ihren Lebensmittelpunkt in Schwarzenau. Schließlich bietet der Ort auch hervorragende Verkehrsanbindungen und trotzdem herrliche Naturräume!

zurück nach oben

 

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben

Straß im Straßertal

Die Marktgemeinde Straß im Straßertale (NÖ) liegt am Südrand des Waldviertels unmittelbar an der Grenze zum Weinviertel. Die Landschaft ist geprägt von sanften Hügeln, Weingärten und Wäldern. Ideal zum Wandern, Entspannen und Genießen.

Ruhig gelegen im Straßertale liegt das Freilichtmuseum Germanisches Gehöft Elsarn, das die Besucher in die Welt der Germanen entführt. Zu sehen gibt es die originalgetreue Rekonstruktion eines Gehöftes aus der römischen Kaiserzeit mit germanischem Nutzgarten und den wichtigsten Bäumen und Nutzpflanzen. Im Schauraum sind Originalfunde aus dieser Zeit ausgestellt. Für Gruppen ab zehn Personen werden Führungen angeboten. Auf Wunsch kann bei diesen Führungen auch Brot gebacken und mit einem Bogen geschossen werden.

Straß im Straßertale

Neu: Es wurde eine Smartphone-App entwickelt, mit der bei jeder Hütte ein virtueller Einblick in das damalige Leben gegeben wird.

Noch etwas gibt es hier zu entdecken:
Mitten im schönen Kamptal betreiben Winzer aus der Region seit über 20 Jahren eine außergewöhnliche Vinothek. Hier kann die gesamte Vielfalt des Kamptaler Weins erkundet und erlebt werden. Die Vinothek verfügt zudem über einen großen Gewölbekeller, in dem Großflaschen und Raritäten bei perfekten Bedingungen vor sich hin reifen. Seit kurzem ist die Vinothek auch eine Weinbar.

Straß im Straßertale

Eine Auswahl von über 200 offenen Weinen und eine Selektion von Raritäten in der Flasche können im gemütlichen Ambiente verkostet werden. Wer mehr über die Geschichte des Weinbaus im Kamptal erfahren möchte oder sich fragt, wie ein Weinfass wirklich dicht wird, besucht das Museum in der ehemaligen Fassbinderei gleich hinter der Vinothek.

Info:
Marktgemeinde Straß im Straßertale
Marktplatz 18
3491 Straß im Straßertale
Tel.: +432735/24 95
Fax: +432735/52 74
www.strassertal.at

zurück nach oben

 

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben



St. Leonhard am Hornerwald


In Vitis treffen sich alle Möglichkeiten des Waldviertels
Vitis-in der MITTE

Die Lage am Schnittpunkt der Hauptverkehrsrouten B2 von Wien nach Gmünd, B36 nach Krems und St. Pölten sowie der Anbindung an die Franz-Josefs-Bahn macht Vitis zu einem Verkehrsknotenpunkt.

Vitis

Rund um Vitis breitet sich die vielfältige Waldviertler Landschaft. Die Region hat von allem Etwas: die Weite der Felder, stille Teiche in denen sich die Wolken spiegeln, den festen Untergrund des Granits, auf ca. 520 Meter über dem Meeresspiegel die reine Luft des Waldviertler Hochlandes, Wälder und eine unverfälschte Flusslandschaft entlang der Thaya.

Die positiven wirtschaftlichen Bedingungen ziehen wiederum die Ansiedlung junger Familien nach sich, die aus einer Vielzahl an attraktiven Bauplätzen wählen können. Kindergarten, Schulen, Vereine und die intakte Waldviertler Natur stellen eine solide Basis für die Zukunft der nächsten Generation dar.

Mit dem Rad lässt sich das nördliche Waldviertel bestens erkunden. Keine allzu großen Höhendifferenzen sorgen für Vergnügen und sportliche Herausforderung in guter Ausgewogenheit. Vitis ist mit der Teichradroute an die Thayatalrunde angebunden.

Im Winter sind bei Schneelage Abschnitte des Radweges als Langlaufloipe gespurt. Zahlreiche Kinderspielplätze sorgen für Spaß und Unterhaltung unserer kleinsten Bürger.

Vitis

Ein Tag am Teich ist ein Urlaub im Kleinen: Weidenbäume und Wiesen, Kiesstrand und Schilf säumen den Landschaftsteich bei Jetzles. Bei schlechtem Wetter braucht auf das Schwimmen nicht verzichtet zu werden, das Hallenbad von Vitis bietet zusätzlich Sauna und Massage.

Die regionale Küche kredenzt gerne „Schmankerl“, die als bodenständige Gerichte in Gasthäusern ebenso wie in Haubenlokalen serviert werden. Die Zutaten dazu liefert die Umgebung – allen voran Erdäpfel und Käse, Fisch und Fleisch, Apfelsaft und Bier.

Ehrenamtliche sind das Fundament aller Vereinsaktivitäten. Lebensqualität kann man an einigen Parametern messen – doch am einfachsten ist es, man schaut wie viele Vereine in einem Ort aktiv sind. Da ist Vitis mit über 40 vorne dabei:
Wie bunt das Vereinsleben ist, zeigen nicht nur der mit vielen Auszeichnungen geehrte Musikverein Vitis, der ambitionierte Fußballclub 1. SV Appel Vitis, der Theaterverein oder die Dorfverschönerungsvereine, sondern auch in symbolischer Art und Weise der Oldtimerverein: Hier treffen einander Besitzer von Waffenrädern und amerikanischen Pontiac de Luxe, von Traktoren aus den Wirtschaftswunderjahren und den Kultautos der 1970er-Jahre, die für neues Tempo auf den Straßen sorgten ...



Info:
Marktgemeinde Vitis, 3902 Vitis, Hauptplatz 16, Tel.: 02841/8214, http://www.vitis.gv.at

zurück nach oben

 

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben

Yspertal

Die Marktgemeinde Yspertal - Südliches Waldviertel pur!

Ein Ort für „Bodenständige“ aber auch für alle, die „hoch hinaus“ wollen. Nach oben wandern durch die  wildromantische Ysperklamm – unserem beeindruckenden Naturjuwel.  Auf 1061m geht’s bei der Gipfelwanderung auf den Großen Peilstein. Aber auch mystische Steine wie Totenkopf, Herzstein und der Druidentreffpunkt am Kaltenberg erzählen ihre spannenden Geschichten.  

Yspertal

Ganzjährig erklimmen können Sie die neue Kletterhalle Yspertal  - indoor und outdoor mit ihren zahlreichen Kletterrouten und Schwierigkeitsgraden, Einsteiger können beim Bouldern Höhenluft schnuppern.

Yspertal

Im Tal können Sie auf die Pirsch gehen - Bogenschießen am 3D-Pacrcours, Spiel und Spaß erleben beim Generationenpark, gleich nebenan das Hallenbad Yspertal mit seiner 40m langen Rutsche, Kinderbecken, Sauna, Solarium, Dampf- und Wärmekammer – ein Ort zum Wohlfühlen!

Auch in Sachen Bildung kann Yspertal aufwarten: Von Kindergarten, Volksschule, Neue Sport-Mittelschule und Höheren Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft bis hin zur Musikschule und Volkshochschule ist für die Ausbildung ein großes Angebot vorhanden. Im Internat der HLUW werden Sommerseminare angeboten.

Wohnen, wo andere Urlaub machen: für reichlich Bauplätze sowie Wohnungen und Reihenhäuser mit Kaufoption ist vorgesorgt.

Infos:
Marktgemeinde Yspertal, Tel. 07415/67670
Hallenbad Yspertal, Tel. 07415/7473
HLUW Yspertal, Tel. 07415/72490

zurück nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonderthema August 2019 - Das Waldviertel - zum Leben und erleben

Fotos: zVg / dbn / Markus Bachl / Martin Sommer / Margarete Jarmer / Duke of W4 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0 / Andreas Biedermann / Florian Kainz / Waldviertel_Tourismus_Studio_Kerschbaum / rosenbichler.com